top of page

Zeman reagiert scharf auf die Behauptungen von Pavel

Pavel und noch Präsident Miloš Zeman vereinbarten Treffen für Montag, den 13. Februar

Foto: Tschechischer Präsidenten Miloš Zeman | hrad.cz


Als Reaktion auf die Anschuldigungen des zukünftigen tschechischen Präsidenten Pavel unter der Woche, dass das Büro des Präsidenten schwere Sicherheitsmängel aufwies, hat die offizielle Website der Prager Burg (Sitz des Präsidenten der Tschechischen Republik) heute eine Erklärung veröffentlicht, in der Pavel aufgefordert wird, Beweise für seine Behauptungen vorzulegen. „Pavel hat eine Reihe schwerer Anschuldigungen gegen den Präsidenten der Republik und das Präsidialamt erhoben. Diese Anschuldigungen, die das Vertrauen der Bürger in das Funktionieren staatlicher Institutionen beschädigen, sollten ordnungsgemäß dokumentiert werden“, heißt es in der Erklärung. Pavel trifft Zeman Zwischenzeitlich einigten sich der zukünftige Präsident Pavel mit derzeitigen Präsidenten Miloš Zeman auf ein Treffen, das am Montag, dem 13. Februar in Lány stattfinden soll, berichtet E15. Sowohl Pavel als auch Zeman behaupteten, dass sie jeweils auf eine Einladung des anderen warteten. Schließlich schlug Pavel das Treffen vor.

„Ich gehe davon aus, dass wir alles besprechen werden, was mit dem Präsidentenamt zu tun hat“ sagte Pavel. Die vielen Interviews, die Pavel den Medien in der ersten Woche gab, verteidigte er damit, dass er es als Vorbereitung auf die Präsidentschaft betrachtete. „Es ging mir nicht darum, zu zeigen, dass ich ein aktivistischer Präsident sein würde, sondern ein aktiver Präsident,“ fügte Petr Pavel hinzu.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page