top of page

Prag fördert auch weiterhin nachhaltigen Tourismus: Neue Projekte und Initiativen

Die Auswertung des derzeitigen Incoming-Tourismuskonzepts hat gezeigt, dass die Stadt bereits die richtigen Weichen gestellt hat

Prag fördert auch weiterhin nachhaltigen Tourismus: Neue Projekte und Initiativen
Foto: Prague City Toursim

Die neue Tourismusstrategie, die vom Prager Stadtrat verabschiedet wurde, baut auf dem vorhergehenden Konzept des Incoming-Tourismus auf. Eine Auswertung auf der Grundlage von Datenanalysen bestätigte, dass Prag einen guten Kurs eingeschlagen hat und in der Lage ist, Reisende weltweit anzuziehen, die wegen der Kultur, Sehenswürdigkeiten und Geschichte in die Metropole kommen. Die Strategie umfasst auch konkrete Projekte, die zu einem nachhaltigen Tourismus beitragen. Der aktuelle Umsetzungsplan umfasst 29 Projekte, an denen die Stadt, ihre Partner und Prague City Tourism in den nächsten drei Jahren arbeiten werden.


„In den letzten zwei Jahren hat sich der Tourismus in Prag stabilisiert, und die Daten zeigen, dass sich der Tourismus in die richtige Richtung bewegt. Aus diesem Grund haben wir eine neue und weiterführende Tourismusstrategie mit dem treffenden Namen 'S respektem k Praze' (Prag mit Respekt begegnen) vorgelegt. Die Tatsache, dass dieses Dokument vom gesamten Stadtrat quer durch das politische Spektrum gebilligt wurde, bestätigt den Weg, den Prag im Bereich des Tourismus eingeschlagen hat und auch weiterhin verfolgen wird", sagt der stellvertretende Bürgermeister Jiří Pospíšil.

Die Auswertung des derzeitigen Inbound-Tourismuskonzepts hat gezeigt, dass die Stadt bereits die richtigen Weichen gestellt hat, um den Tourismus in Prag zu kultivieren und zu stabilisieren. Die Daten zeigen, dass Reisende durch Kulturangebote, die Geschichte, Denkmäler und gute Gastronomie motiviert sind, Prag zu besuchen und bereit sind, für Qualitätserlebnisse mehr zu bezahlen. So sind beispielsweise die durchschnittlichen Ausgaben der Touristen im Vergleich zu 2019 um 40 % gestiegen.


„Die neue Strategie setzt den eingeschlagenen Weg fort. Das bedeutet, dass alle unsere Marketingkampagnen auf Individualreisende abzielen, die wegen der Sehenswürdigkeiten, der Kultur und der guten Gastronomie nach Prag kommen, hier mehr Zeit verbringen und daher auch mehr Geld ausgeben", sagt František Cipro, Vorstandsvorsitzender von Prague City Tourism.


Neben der vorbereiteten Strategie der Hauptstadt Prag ist Prague City Tourism auch ein wichtiger Partner der Stadt. Gemeinsam werden einzelne Aktivitäten im Bereich des Tourismus auf europäischer Ebene mit anderen Städten wie Amsterdam oder Barcelona koordiniert. Im Rahmen der Plattform "Allianz für nachhaltigen Tourismus" werden die einzelnen Städte und Reisezielorganisationen Daten und Praktiken austauschen, um ein Gleichgewicht zwischen dem Tourismus und den Interessen der Einwohner herzustellen.


Zu den Projekten, die im Rahmen der Strategie geplant sind, gehören eine Überprüfung des Ausbildungssystems für Reiseleiter, ein Plan zur Lösung des Problems der Kurzzeitvermietung und eine neue Tourismus-App namens "My Prague".

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page