top of page

Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds feierte sein 25-jähriges Jubiläum in Berlin

Aktualisiert: 19. Nov. 2023

Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds über 13.000 Projekte gefördert

Foto: 25 Jahre Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds | Tilman Schmidt

Vom 7. bis zum 9. September 2023 feierte der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds sein 25-jähriges Jubiläum in Berlin. Dieses bedeutende Ereignis wurde von zahlreichen hochrangigen Gästen begleitet und markiert einen Meilenstein in den Beziehungen zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik.


Die Grundlage für diese Erfolgsgeschichte wurde im Jahr 1997 mit der "Deutsch-Tschechischen Erklärung über die gegenseitigen Beziehungen und deren künftige Entwicklung" gelegt. Diese historische Vereinbarung wurde von den damaligen Regierungschefs Vaclav Klaus und Helmut Kohl unterzeichnet und war ein wichtiger Schritt zur Überwindung der Vergangenheit und zur Förderung von Freundschaft und Zusammenarbeit.


Seit seiner Gründung im Jahr 1997 hat der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds über 13.000 Projekte gefördert, die sich mit deutsch-tschechischen Beziehungen in den Bereichen Kulturaustausch, Jugendarbeit und Aufarbeitung der gemeinsamen Geschichte beschäftigen. Diese Projekte haben dazu beigetragen, Vorurteile zu überwinden und gegenseitiges Vertrauen zu schaffen, was zu einer nachhaltigen Verbesserung der Beziehungen zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik geführt hat.


Der Festakt zur Feier des 25-jährigen Jubiläums fand am 7. September im "Allianz Forum" in Berlin statt. Als Festrednerin für Deutschland trat Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Anna Lührmann, auf, während auf Seiten der Tschechischen Republik der stellvertretende Außenminister Eduard Hulicius das Wort führte.

Foto: 25 Jahre Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds | Tilman Schmidt

Am 8. und 9. September 2023 fand ein Bürgerfest beim deutschen Bundespräsidenten statt, bei dem Thüringen und Tschechien als Partnerländer im Mittelpunkt standen. Während des Bürgerfests am Samstag, dem 9. September, wurde die erfolgreiche Arbeit des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds im Rahmen des Sommerfests ausführlich gewürdigt. Der Deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der tschechische Botschafter in Deutschland, Tomáš Kafka, der übrigens auch der Gründungsdirektor des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds war, erhielten besondere Anerkennung für ihr Engagement.

Foto: 25 Jahre Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds | Tilman Schmidt

Ein Höhepunkt der Feierlichkeiten war der "Kulturzug" von Prag nach Berlin und zurück nach Prag am Samstag. Während der Hinreise wurden den Passagieren kulturelle Darbietungen geboten, darunter eine Lesung mit anschließender Signierung von Büchern durch Jaroslav Rudis. Auf der Rückfahrt nach Prag sorgte DJ Barbora für eine begeisterte Afterparty.


Die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds sind ein Zeichen für die Stärke der Beziehungen zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik und ein Beleg für die wichtige Arbeit, die dieser Fonds geleistet hat, um die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu fördern.

Foto: 25 Jahre Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds | Tilman Schmidt
Foto: 25 Jahre Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds | Tilman Schmidt

Komentáře


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page