top of page

Am 28. September feiern die Tschechen den Tag des Hl. Wenzel

Seit 2002 feiert Tschechien an diesem Tag auch den "Tag der Tschechischen Staatlichkeit"

Foto: Statue Hl. Wenzel, Wenzelsplatz Prag | Visit Czechia

In ganz Tschechien wird heute der Heilige Wenzel geehrt, der Schutzpatron der böhmischen Länder und der beliebteste Heilige hier. Der 28. September markiert nicht nur den Gedenktag des Heiligen Wenzels, sondern auch den "Tag der Tschechischen Staatlichkeit", der seit dem Jahr 2002 in der Tschechischen Republik gefeiert wird.


Der Heilige Wenzel, ein tschechischer Fürst, wurde im Jahr 907 geboren und kam im Alter von nur 28 Jahren tragisch ums Leben, als er am 28. September 935 von seinem eigenen Bruder Boleslav ermordet wurde. Sein kurzes Leben wurde von zahlreichen Legenden und Chroniken geprägt, die seine Bedeutung für die Geschichte und Kultur der böhmischen Länder unterstreichen.


Eine wichtige Rolle spielte der Heilige Wenzel in der Verbreitung des Christentums in der Region. Aufgewachsen unter der Obhut seiner Großmutter, der Heiligen Ludmila, erhielt er eine umfassende Bildung, die das Studium lateinischer und slawischer Bücher einschloss. Nach dem Tod seines Vaters wurde die Regentschaft von Wenzels Mutter Drahomíra übernommen, und es entbrannte ein Machtkampf zwischen den Anhängern des Heidentums und des Christentums. Dieser Konflikt führte zur Ermordung von Ludmila und zur Übernahme der Rolle des Beschützers des Christentums durch Wenzel.


Wenzel saß zwischen 921 und 925 auf dem Fürstenthron und gründete die St.-Veits-Rotunde auf der Prager Burg, die später die Grundlage für den beeindruckenden St.-Veits-Dom bildete. Doch der Machtkampf erreichte schließlich einen tragischen Höhepunkt, als er von seinem jüngeren Bruder Boleslav am Eingang der Kirche seiner Königsstadt, dem heutigen StaráBoleslav, ermordet wurde. Dieses Ereignis ebnete den Weg für Boleslav, der als auch als "der Grausame" bekannt wurde und brutal gegen Wenzels Anhänger vorging.


Die Statue des Heiligen Wenzel auf dem Wenzelsplatz in Prag ist zu einem wichtigen Symbol der tschechischen Geschichte und Identität geworden. An diesem besonderen Tag versammeln sich die Menschen in ganz Tschechien, um nicht nur den Heiligen Wenzel zu ehren, sondern auch die Bedeutung der tschechischen Staatlichkeit und ihrer Werte zu feiern. Es ist ein Tag des Gedenkens, der Einheit und des Stolzes auf die reiche Geschichte dieses faszinierenden Landes.

Comentarios


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page