top of page

SŽ: Ausschreibung für ETCS-Signalsystem für Eisenbahnstrecke Richtung Deutschland gestartet

Ab dem Jahr 2025 plant Tschechien, auf Korridor Strecken ausschließlich Züge einzusetzen, die mit dem ETCS-System ausgestattet sind

Foto: Vojtěch Prouza | Unsplash


Die tschechische Eisenbahnverwaltung (Správa železnic) hat eine Ausschreibung für die Installation eines neuen Signalsystems gestartet. Der Auftrag hat ein Volumen von 11,8 Mrd. CZK und umfasst die Installation des ETCS-Signalsystems auf einem mehr als 100 Kilometer langen Abschnitt von der Staatsgrenze zu Deutschland bis Kralupy nad Vltavou.


Das ETCS-Signalsystem (European Train Control System) steuert die Bewegung des Zuges und ermöglicht bei Bedarf das automatische Anhalten der Lokomotive aus der Ferne. Es wird das wichtigste Signalsystem der europäischen Eisenbahnen werden und es ist daher notwendig, die Strecken zusätzlich zu den Waggons damit auszurüsten. Laut Daten des letzten Jahres sind von den 9.000 Streckenkilometern in der Tschechischen Republik bisher nur etwa 700 Kilometer mit ETCS (deutsch Europäisches Zugbeeinflussungssystem) ausgerüstet.

Grafik: Správa železnic


Der Gewinner der Ausschreibung wird das Projekt entwickeln und anschließend den Bau und die Instandhaltung des Systems sicherstellen. Die Eisenbahnverwaltung wird für die Installation der Signalanlagen auf der Strecke von Kralupy nad Vltavou über Dolní Žleb bis zur Staatsgrenze zu Deutschland rund 323 Mio. CZK aus europäischen Mitteln verwenden. Der größte Teil des Geldes erhält die Verwaltung aus dem staatlichen Fonds für Verkehrsinfrastruktur.


Ab dem Jahr 2025 plant Tschechien, auf allen Korridor Strecken ausschließlich Züge einzusetzen, die mit dem ETCS-System ausgestattet sind. Daher rüsten Verkehrsunternehmen ihre Züge nach und nach aus und werden dafür Milliarden von Kronen aufwenden. Nach weiteren Plänen soll das System bis 2030 auf etwa 4.800 Kilometern der rund 9.000 Kilometer Schienenwege in der Tschechischen Republik installiert sein.


Die Installation des ETCS-Signalsystems auf der Strecke von der Staatsgrenze zu Deutschland bis Kralupy nad Vltavou wird dazu beitragen, den Zugverkehr in der Tschechischen Republik zu modernisieren und sicherer zu gestalten.



댓글


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page