top of page

Renovierung des Industriepalastes auf dem Prager Messegelände schreitet planmäßig voran

Die Arbeiten am Průmyslový palác sollen voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Jahre abgeschlossen sein

Renovierung des Industriepalastes auf dem Prager Messegelände schreitet planmäßig voran
Foto: Portál hlavního města Prahy

Die Renovierungsarbeiten am Industriepalast (Průmyslový palác) auf dem Prager Messegelände gehen auch zwei Jahre nach ihrem Beginn zügig voran. Alle Grabungsarbeiten sind abgeschlossen, das Untergeschoss unter dem linken Flügel des Palastes, einschließlich der LKW-Einfahrt, ist bereits gebaut, und der Großteil der Stahlkonstruktion des linken Flügels steht.


Die Hauptstadt Prag rekonstruiert den Industriepalast von 1891 vollständig, einschließlich des 2008 abgebrannten linken Flügels. Das Ziel des Projekts ist es, das historische Gebäude behutsam zu restaurieren und gleichzeitig die Innenräume an die aktuellen Anforderungen für die Ausrichtung von Messen und anderen wichtigen kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen anzupassen.


In den letzten zwei Jahren wurden bereits bedeutende Fortschritte erzielt: Die meisten Glasfenster wurden restauriert, die Hälfte der Stahldachkonstruktion der zentralen Halle wurde wiederhergestellt, und der Uhrenturm wurde für die Restaurierung abgebaut und wird nach Abschluss der Arbeiten wieder seinen Platz einnehmen. Die Restaurierungsarbeiten an den dekorativen Elementen der Passerelle der Stahlkonstruktion sowie am Turm des Mittelsaals werden ebenfalls fortgesetzt. Darüber hinaus wurden die erforderlichen Gruben für zukünftige technische Einrichtungen und die Klimaanlage ausgehoben.

Die Errichtung der Stahlkonstruktion für den neuen linken Flügel des Industriepalastes begann im August 2023


Im linken Flügel des Industriepalastes wurde ein fünf Meter tiefes Untergeschoss errichtet, in dem unter anderem Technikräume, Garagen, öffentliche Toiletten und Umkleideräume untergebracht sind. Sieben Gewölbebögen in Stahlbauweise wurden errichtet, und die Arbeiten an den monolithischen Außenwänden und Giebelwänden schreiten voran. Die Verbindung des linken Flügels mit der zentralen Halle und dem Foyer sowie die Errichtung von Treppen und Rolltreppen sind ebenfalls in vollem Gange.


Für dieses Jahr ist geplant, die Glasfenster in der zentralen Halle wieder anzubringen und den linken Flügel sowie den größten Teil des Daches der zentralen Halle abzudecken. Anschließend wird der restaurierte Turm wieder auf die Turmspitze gesetzt, und das Uhrwerk wird mit neuen Zifferblättern und einer Nachbildung der Wenzelskrone versehen. Die Arbeiten am rechten Flügel des Palastes, einschließlich der Installationen und des Fußbodens, werden ebenfalls fortgesetzt.


Die Rekonstruktion des Industriepalastes wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Jahre abgeschlossen sein. Danach wird der Palast einen der größten überdachten Räume für Kongresse und andere Veranstaltungen in Mitteleuropa bieten, mit erstklassiger Ausstattung und hervorragender Anbindung an den Flughafen.

Comentarios


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page