top of page

Die 5 besten Bauernmärkte in Prag: Wo Frische und Tradition sich vereinen

Die Prager Bauernmärkte bieten ein authentisches Erlebnis, das nicht nur bei Feinschmeckern gut ankommt

Die 5 besten Bauernmärkte in Prag: Wo Frische und Tradition sich vereinen
Foto: Farmářské tržiště Náplavka

Prag, die charmante Hauptstadt Tschechiens, ist nicht nur für ihre beeindruckende Architektur und reiche Geschichte bekannt, sondern auch für ihre blühende kulinarische Szene.


Eine der besten Möglichkeiten, die lokalen Köstlichkeiten und frischen Produkte der Region zu entdecken, sind die zahlreichen Bauernmärkte, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Diese Märkte bieten nicht nur frische Zutaten, sondern auch einen Einblick in die kulturelle Vielfalt und Traditionen Prags. Hier sind die fünf besten Bauernmärkte, die Sie in Prag besuchen können:


1. Dejvice Bauernmarkt am Kulaťák


Der Dejvice Bauernmarkt ist einer der größten in Prag, aber ein gemütlicher Markt, der jeweils samstags stattfindet. Er ist bekannt für seine Vielfalt an biologischen und ökologisch angebauten Produkten. Von Bio-Gemüse bis hin zu hausgemachten Marmeladen, Säften und internationalen Spezialitäten finden Sie hier eine breite Palette an tollen Produkten.


2. Malostranská Bauernmarkt


Malostranské trhy, oder der Malá Strana Markt, ist ein bezaubernder und relativ kleiner Markt in Prag, der jeden Donnerstag und jeden ersten Samstag im Monat im malerischen Stadtteil Malá Strana (Prager Kleinseite) stattfindet. Dieser Markt zeichnet sich durch eine entspannte Atmosphäre und eine Vielzahl von regionalen Köstlichkeiten aus. Der Bauernmarkt am Malostranské náměstí bietet Besuchern die Gelegenheit, frische Produkte, handgemachte Kunsthandwerke und lokale Delikatessen zu entdecken.


3. Naplavka Bauernmarkt


Der Naplavka Bauernmarkt am Ufer der Moldau (Naplavka) ist jeden Samstag ein beliebter Ort für Feinschmecker. Hier finden Sie nicht nur frische Lebensmittel, sondern auch eine breite Auswahl an delikaten Produkten wie Käse, Wurstwaren und, wie anders, tschechisches Bier. Der Markt ist auch für seine malerische Lage bekannt und bietet eine entspannte Atmosphäre.



4. Bauernmarkt am Jiřák (Náměstí Jiřího z Poděbrad)


Der Markt auf dem Platz Náměstí Jiřího z Poděbrad ist zweifellos einer der bekanntesten in Prag. Von Mittwoch bis Samstag finden Sie hier eine Fülle von frischen Lebensmitteln, von Gemüse und Obst bis zu Fleisch, Käse und Brot. Lokale Produzenten bieten ihre Waren an, sodass Sie die Chance haben, frische und saisonale Zutaten zu genießen.

Die 5 besten Bauernmärkte in Prag: Wo Frische und Tradition sich vereinen
Foto: Trhy na Jiřáku

5. Markthallen Holešovice


Die Markthalle Holešovice ist ein Juwel für alle, die nach authentischer tschechischer Küche suchen. In den ehemaligen Industriegebäuden gibt es eine Vielzahl von Einzelhandels-, Kunst- und Gastronomieeinrichtungen. Das Einkaufen ist sowohl im Freien als auch drinnen möglich. Zudem findet sie dort den größten Gemüsemarkt in Prag, der auch von zahlreichen Spitzenköchen der Stadt täglich besucht wird.



Die Prager Bauernmärkte bieten Einheimischen sowie Besuchern die Möglichkeit frische Lebensmittel und lokale Köstlichkeiten zu probieren, und gleichzeitig auch in die einzigartige Kultur und kulinarische Tradition dieser bezaubernden Stadt einzutauchen. Die Märkte bieten ein authentisches Erlebnis, das nicht nur bei Feinschmeckern gut ankommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page