top of page

Das beleuchtete Wasserspiel am Prager Wenzelsplatz startet in die Sommersaison

Der Springbrunnen mit 2 bis 5 Meter hohen Wasserfontänen wurde als Erholungs- und Beruhigungselement errichtet

Der beleuchtete Springbrunnen am Prager Wenzelsplatz startet in die Sommersaison
Foto: Portál hlavního města Prahy

Das im unteren Teil des Prager Wenzelsplatzes errichtete Wasserspiel ist am Dienstag in die neue Sommersaison gestartet. Dem Erwachen des Springbrunnens gingen Überwinterungs- und Vorbereitungsarbeiten voraus, darunter die Revision der Elektrik, die Wartung aller Technologien und die vollständige Reinigung der ober- und unterirdischen Teile des Werks. Das ganze Jahr über wird der Brunnen von der städtischen Gesellschaft Technologie der Stadt Prag (THMP) verwaltet und gewartet. Der Brunnen wird täglich von 8 bis 22 Uhr in Betrieb sein.


„Wie schon im letzten Jahr wird der Springbrunnen den Wenzelsplatz tagsüber und in den Nachtstunden beleben und verschönern. In der bevorstehenden Sommersaison wird der Springbrunnen den Bewohnern und Besuchern eine willkommene Abkühlung und Entspannung im Zentrum der Stadt bieten. Er wird bis zum Herbst in Betrieb sein, voraussichtlich bis etwa Mitte Oktober, je nach Wetterlage", sagte Stadtrat K. Michal Hroza.


Der Springbrunnen wird jährlich gewartet, bevor er in Betrieb genommen wird. Wie Tomáš Novotný, der stellvertretende Vorsitzende des THMP-Verwaltungsrats, sagte, besteht die anspruchsvollste Tätigkeit in der Reinigung aller Elemente, insbesondere der Fugen, der Abflüsse und des unterirdischen Speichertanks, der im Winter durch Ablagerungen und viele unerwartete Gegenstände verstopft ist. „Dazu gehört auch die Kontrolle und Einstellung der Pumpen und Düsen. Außerdem umfasst die Wartung den technischen Teil, einschließlich der Überprüfung der elektrischen Verkabelung, die in dem zwei Meter unter dem Platze gelegenen Maschinenraum stattfindet. Die Luke des Maschinenraums wiegt übrigens etwa 250 Kilogramm, weshalb wir sie mit einer speziellen Ausrüstung anheben", so Novotný."


Der Springbrunnen mit 2 bis 5 Meter hohen Wasserfontänen wurde als Erholungs- und Beruhigungselement im Rahmen der Renovierung des unteren Teils des Platzes nach einem Entwurf des Architekten Petr Kučera errichtet. Das quadratische Element, besteht aus 16 Düsen, die in LED-Reflektoren eingebaut sind und in Granitplatten eingelassen wurden. Zur Anlage gehört ein Maschinenraum mit einem 2.000 Liter fassenden Vorratstank, der sich in einem unterirdischen Schacht befindet. Die von einem Computersystem gesteuerte Fontäne arbeitet im Kreislaufbetrieb, was zu einem ökologischen und energiesparenden Betrieb beiträgt. Das aus den Fontänen sprudelnde Wasser fließt in den Tank zurück, wo es nach der Filterung, einschließlich der chemischen Behandlung, wieder in den Kreislauf gelangt.


THMP ist Betreiber und Servicepartner für eine Vielzahl von verfahrenstechnischen Anlagen in der Metropolregion. Die wichtigste Dienstleistung des Unternehmens ist die Instandhaltung des öffentlichen Beleuchtungsnetzes, die Beleuchtung der Prager Denkmäler und die Bereitstellung von Weihnachtsbeleuchtung und -bäumen. In jüngster Zeit ist THMP an intelligenten Lösungen für Prag in den Bereichen E-Mobilität und Photovoltaik beteiligt und fungiert als städtischer Energiehändler. Darüber hinaus kümmert sich THMP um das CCTV-System der Stadt, um Ampeln, Verkehrs- und Telematiksysteme, öffentliche Uhren und Turmuhren und erneuert das Mobiliar an Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page