top of page

Bau der neuen O-Buslinie Veleslavín - Flughafen Prag hat begonnen

Aktualisiert: 19. Nov. 2023

Der Start der neuen Oberleitungsbusse ist für Frühling 2024 geplant

Foto: Dopravní podnik hlavního města Prahy | Facebook


Am Dienstag begann der Bau der neuen O-Buslinie von Veleslavín zum Flughafen Prag. Die geschätzte Dauer der Arbeiten beträgt etwa 15 Monate und die Kosten belaufen sich auf rund 350 Millionen Kronen. Die neuen Elektrobusse werden auf einem Teil der Strecke über eine Oberleitung mit Strom versorgt, während auf dem anderen Teil der Strecke die Busse von Batterien angetrieben werden.


In Zukunft werden auf der Strecke 21 neue Großraum-Elektrobusse verkehren. Bereits Ende letzten Jahres wurden in Prag Oberleitungsbusses in den Dienst gestellt, und zwar auf der Strecke Palmovka nach Miškovice. Zurzeit laufen Vorbereitungsarbeiten für die Elektrifizierung der Strecke am linken Ufer der Moldau.

„Wir hoffen fest, dass wir im Frühjahr 2024 die ersten Fahrgäste befördern können. Die Ausschreibung für die neuen Oberleitungsbusse wurde bereits Ende letzten Jahres gestartet und die ersten Busse, damit wir Fahrer ausbilden können, sollten wir bis Ende dieses Jahr erhalten", teilte DPP-CEO Petr Witowski mit.


Die neue O-bus Linie führt vom Busbahnhof Nádraží Veleslavín und verläuft entlang der Evropska-Straße zur K Letišti-Straße, wo sie dann vor dem Kreisverkehr am Terminal 3 endet. Auf der Strecke werden rund 12 Kilometer Oberleitung errichtet.


Während Prag derzeit ein O-Bus Zwerg innerhalb Tschechiens ist, wird die Hauptstadt nach Fertigstellung aller geplanten Linien einer der größten Betreiber von O-Bussen in Tschechien sein. Das Ziel ist, einen qualitativ hochwertigen Service für die Öffentlichkeit zu gewährleisten und gleichzeitig zur Erfüllung der Prager Klimaverpflichtungen beizutragen, die unter anderem festgelegt, dass die Stadt bis 2030 die CO₂-Emissionen um 45 % im Vergleich zu 2010 reduzieren muss.

Comentários


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page