Oberleitungsbusse nach fünfzig Jahren wieder auf Prags Straßen unterwegs

Der Vollbetrieb auf der gesamten Strecke startet im kommenden Frühjahr

Foto: Eugen Kukla | Facebook


Genau 50 Jahre sind vergangen, seit in Prag das letzte Mal Oberleitungsbusse (O-Bus) fuhren. Jetzt erlebt der leise und ökologische Bus sein Comeback. Die erste elektrifizierte Linie ist die Nummer 58 und führt von Palmovka nach Miškovice, berichtet das online Portal prahajede.cz.


Das Prager Verkehrsunternehmen (DPP) hat auf dem Teilabschnitt Letňany - Čakovice einen Wochenend-Testbetrieb der Linie 58 aufgenommen, dieser ist Teil der elf Kilometer langen Strecke Palmovka - Miškovice, die seit Januar dieses Jahres in nur neun Monaten für den Oberleitungsbusbetrieb gebaut wurde. Der Probebetrieb ermöglicht es den Busfahrern, sich umfassend auf den Vollbetrieb vorzubereiten, der auf der gesamten Strecke im kommenden Frühjahr startet. Bis dahin muss das Prager Verkehrsunternehmen noch die Zulassung für die modernen 18-Meter langen -SOR-Gelenkbusse einholen, die die Linie 58 bedienen werden. In der Praxis bedeutet das, dass die Busse zunächst 10.000 Kilometer ohne Passagiere und anschließend weitere 20.000 Kilometer im Rahmen einer Testfahrt mit Passagieren gefahren werden müssen.

Video: Dopravní podnik hl. m. Prahy


Die Linie 58 wird im Prager Verkehr nicht allein bleiben. Weitere 12 elektrifizierte Buslinien werden derzeit vorbereitet. Die Vorbereitung der Buslinie 119 (als Linie 59) von Nádraží Veleslavín zum Flughafen Prag befindet sich in einem fortgeschrittenen Planungsstadium und deren Bau noch in diesem Herbst beginnen sollte. Die weiteren O-Buslinien in Planung: 131, 137, 176, 191, 201, 136, 150, 142, 225, 174 und 184.


Während Prag derzeit ein O-Bus Zwerg innerhalb Tschechiens ist, wird die Hauptstadt nach Fertigstellung aller geplanten Linien einer der größten Betreiber von O-Bussen in Tschechien sein. Das Ziel ist, einen qualitativ hochwertigen Service für die Öffentlichkeit zu gewährleisten und gleichzeitig zur Erfüllung der Prager Klimaverpflichtungen beizutragen, die unter anderem festgelegt, dass die Stadt bis 2030 die CO₂-Emissionen um 45 % im Vergleich zu 2010 reduzieren muss. Oberleitungsbusse sind neben der neuen U-Bahn Linie D und neuen Straßenbahnlinien ein weiteres wichtiges Glied der ökologischen Fortbewegungsmittel, in die Stadt Prag investier

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg
1080_1080_Old_New.jpg