top of page

Wirtschaftsbarometer: Steigende Zuversicht trotz einiger Sorgen

Unternehmen und Verbraucher optimistisch für kommende Monate

Wirtschaftsbarometer: Steigende Zuversicht trotz einiger Sorgen
Foto: Freepik

Das Tschechische Statistikamt (ČSÚ) hat heute die Ergebnisse seiner neuesten Wirtschaftsumfrage veröffentlicht. Trotz einiger Sorgen zeigt das Wirtschaftsbarometer einen Anstieg der Zuversicht sowohl bei Unternehmen als auch Verbrauchern für die kommenden Monate.


Der Gesamtvertrauensindikator (Indikator der wirtschaftlichen Einschätzung), ausgedrückt als Basisindex, stieg im Vergleich zum Vormonat um 3,6 Punkte auf 94,2 Punkte, wobei die Entwicklung seiner Komponenten gleich blieb. Der Indikator des Unternehmervertrauens stieg um 3,1 Punkte auf 93,0 Punkte, während der Indikator des Verbrauchervertrauens um 5,9 Punkte auf 99,9 Punkte stieg.


Das Vertrauen der Unternehmen in die Wirtschaft stieg im März in der Industrie um 3,7 Punkte, im Handel um 4,9 Punkte und in ausgewählten Dienstleistungsbranchen um 3,1 Punkte. Im Baugewerbe hingegen sank das Vertrauen im Vergleich zum Vormonat um 4,8 Punkte.


„Die Ergebnisse der Umfrage zur Unternehmensstimmung im März zeigten eine Erholung im Vergleich zum Vormonat. Die erwartete leichte Verbesserung der Nachfrage und der Produktionsaktivitäten in der Industrie sowie die gestiegene Nachfrage und die verbesserte allgemeine wirtschaftliche Lage der Unternehmen im Handel und im Dienstleistungssektor waren die Hauptfaktoren für den Anstieg des Geschäftsklimas im März", erklärte Jiří Obst, Leiter der Abteilung Konjunkturerhebungen beim tschechischen Statistikamt.


Das Verbrauchervertrauen verzeichnete zum dritten Mal in Folge einen Anstieg. Der Vertrauensindikator erhöhte sich um 5,9 Punkte auf 99,9. Die Anzahl der Befragten, die eine Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Lage in den nächsten zwölf Monaten erwarten, ging im Vergleich zum Februar zurück. Auch blieb die Anzahl der Verbraucher, die ihre derzeitige finanzielle Lage schlechter einschätzen als in den vorangegangenen zwölf Monaten, nahezu unverändert. Hingegen stieg die Anzahl der Befragten, die eine Verbesserung ihrer finanziellen Lage in den nächsten zwölf Monaten erwarten, deutlich an. Der Anteil der Verbraucher, die der Ansicht sind, dass der gegenwärtige Zeitpunkt kein guter Zeitpunkt für größere Anschaffungen ist, blieb gegenüber dem Vormonat nahezu unverändert.


„Das Verbrauchervertrauen ist den dritten Monat in Folge gestiegen und erreichte den höchsten Stand seit Oktober 2021, wobei es sich seinem langfristigen Durchschnitt annähert. Gleichzeitig wurde in fast allen beobachteten Bereichen eine Verbesserung der Stimmung verzeichnet", sagte Veronika Ptáčková von der Abteilung für Wirtschaftsumfragen des tschechischen Statistikamtes.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page