top of page

Vereinheitlichung und strengere Regeln für Elektroroller in Prag

Ein Vorbild für solche strengeren Regelungen ist Brünn, wo bereits seit einem Jahr striktere Vorschriften für die Nutzung von Elektroroller gelten

Foto: Ranurte | Unsplash

Die Prager Stadtverwaltung und die Betreiber von Elektrorollern sind bestrebt, die Regeln für den Betrieb dieser Fahrzeuge in der Hauptstadt zu vereinheitlichen. Bisher waren die Regeln je nach Stadtbezirk unterschiedlich festgelegt worden, was zu Uneinheitlichkeit führte. Ab September wird in Prag 1 beispielsweise die Anzahl der Elektroroller halbiert, und es werden weniger Stellplätze zur Verfügung stehen.


Ein Problem, das in der Stadt deutlich sichtbar ist, ist die unordentliche Abstellung der Elektroroller. Statt ordnungsgemäß in den dafür vorgesehenen Abstellzonen zu stehen, werden sie oft auf Gehwegen abgelegt oder an Hauswänden gelehnt. Diese unangemessene Abstellung beeinträchtigt nicht nur die Ästhetik der Stadt, sondern auch die Fußgängerfreundlichkeit.


In Prag 1 werden die Veränderungen besonders spürbar sein. Bisher gab es über 200 Parkplätze für Elektroroller, doch ab kommenden September wird die Anzahl der Stellplätze reduziert, und die Roller dürfen nur noch auf ausgewiesenen Flächen abgestellt werden. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, die Ordnung im öffentlichen Raum wiederherzustellen, berichtet der Nachrichtensender ČT24.


Die Bemühungen zur Vereinheitlichung der Regeln erstrecken sich auch auf andere Bezirke wie Prag 2, 3 und 7. Die Forderung nach einheitlichen Vorschriften für die gesamte Stadt wird von sowohl Bezirken als auch Betreibern unterstützt. Ein Teil dieser neuen Regelungen könnte die Einführung von Gebühren für das Abstellen von Elektrorollern sein, während das Parken bisher kostenfrei war.


Ein Vorbild für solche strengeren Regelungen ist Brünn, wo bereits seit einem Jahr striktere Vorschriften für die gemeinsame Nutzung von Motorrollern und Fahrrädern gelten. Hier werden Bußgelder verhängt, wenn die Roller außerhalb der markierten Parkflächen abgestellt werden. Die Stadt hat sogar virtuelle Parkplätze eingeführt, um das korrekte Abstellen zu erleichtern.


Prag bereitet sich ebenfalls auf ähnliche Schritte vor. Der 1. Stellvertretende Bürgermeister von Prag Zdeněk Hřib betonte, dass die Grundprinzipien darin bestehen, die Elektroroller nicht wahllos auf Bürgersteigen abzustellen und ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen. Ein bevorstehendes Gesetz soll zudem den Betrieb von gemeinsam genutzten Fahrrädern und Motorrollern besser regulieren. Dieses Gesetz wird voraussichtlich im Herbst den Prager Abgeordneten vorgelegt.


Die geplanten Maßnahmen zielen darauf ab, die Nutzung von Elektrorollern in Prag ordentlicher und harmonischer zu gestalten, sowohl für die Bewohner als auch für die Besucher der Stadt.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page