top of page

Tschechische Regierung beschließt Verbot von HHC-haltigen Produkten

Der Besitz von HHC-haltigen Produkten wird ab Anfang März als Straftat betrachtet und kann mit Geldstrafen von bis zu 15.000 Kronen geahndet werden

Tschechische Regierung beschließt Verbot von HHC-haltigen Produkten
Foto: Elsa Olofsson | Unsplash

Die tschechische Regierung hat beschlossen, die psychoaktiven Substanzen HHC, HHC-O und THC ab dem 1. März 2024 zu verbieten, nachdem vermehrt Vergiftungsfälle bei Kindern und Jugendlichen in Krankenhäusern gemeldet wurden. Händler, die diese Substanzen in Süßigkeiten verwenden bieten derzeit Rabatte an, um ihre Lagerbestände abzubauen. Die Nachfrage nach HHC-haltigen Produkten hat in letzter Zeit stark zugenommen.


Es herrschte Uneinigkeit innerhalb der Regierung darüber, wie diese Substanzen reguliert werden sollten. Der Minister für regionale Entwicklung, Ivan Bartoš, unterstützt vom nationalen Koordinator für die Drogenbekämpfung, Jindřich Vobořil, schlug vor, dass die staatliche Agrar- und Lebensmittelinspektion Maßnahmen ergreifen sollte, um die Substanzen schnell vom Markt zu nehmen und sie außer Reichweite von Kindern zu bringen.

Der Besitz von HHC-haltigen Produkten wird ab Anfang März als Straftat betrachtet und kann mit Geldstrafen von bis zu 15.000 Kronen geahndet werden. Bei größeren Mengen droht sogar eine Gefängnisstrafe. Der Regierungsbeschluss muss noch von der Europäischen Kommission notifiziert werden, was etwa zehn bis 20 Tage dauern wird. Das Verbot soll am 1. Januar 2025 auslaufen, wenn die bevorstehende Änderung des Suchtmittelgesetzes in Kraft treten wird.


HHC wird synthetisch aus Cannabidiol (CBD) oder Tetrahydrocannabinol (THC) hergestellt. Cannabis, einschließlich Industriehanf, und seine Tinktur oder Extrakt können diese Substanzen in geringen Konzentrationen enthalten. In der Vergangenheit hatte das Gesundheitsministerium beschlossen, sie von der Verordnung auszunehmen, wenn ihr Gehalt weniger als 0,3 Prozent beträgt.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page