Tschechische Polizei nimmt beschlagnahmten Ferrari in ihren Fuhrpark auf

Aktualisiert: 27. Juli

Der Sportwagen wird im Dienst der nationalen Verkehrspolizeidienststelle stehen

Foto: Týdeník Policie


Früher diente das Auto Kriminellen, jetzt schützt es tschechische Straßen. Ein neues Sondermodell in den Farben der Polizei der Tschechischen Republik – Ferrari F 142 – 458 Italia – tritt seinen Dienst an.


Das Fahrzeug wird gegen aggressivse Fahrer auf tschechischen Autobahnen, bei der Jagd nach gestohlenen Fahrzeugen oder bei der Überwachung von illegalen Tuning-Events eingesetzt, berichtet das Onlineportal Týdeník Policie.


Dieses Fahrzeug ist eines von vielen, die jedes Jahr als kriminelles Eigentum beschlagnahmt werden. Der Sportwagen hat weniger gekostet als beispielsweise der Kauf eines neuen Škoda Scala, nämlich etwas mehr als 300.000 Kronen (rund 12.000 EUR). Dies waren die Kosten, die mit dem „Umbau“ und der Anpassung an die Bedürfnisse der Verkehrspolizei verbunden waren.

Video: Týdeník Policie | YouTube


Allein im Vorjahr hat die tschechische Polizei rund 900 Fahrzeuge beschlagnahmt, von denen der überwiegende Teil anschließend verkauft und der Erlös zur Deckung des vom Täter verursachten Schadens verwendet wurde. Einige der beschlagnahmten Fahrzeuge hält man für dienstliche Zwecke bereit. Die Polizei habe Hunderte von beschlagnahmten Fahrzeugen, die aus kriminellen Aktivitäten stammen und zur Bekämpfung der Kriminalität in der Tschechischen Republik eingesetzt werden.


Ähnliche Fahrzeuge werden auch von ausländischen Sicherheitskräften in Italien, Deutschland oder Großbritannien eingesetzt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg