top of page

Tschechische Landwirte protestieren am Montag gegen Green Deal in Prag

Aktualisiert: 16. Feb.

Es werden bis zu 1.000 Traktoren oder andere landwirtschaftliche Fahrzeuge zu den Protesten erwartet

Tschechische Landwirte protestieren am Montag gegen Green Deal in Prag
Foto: Proteste der französischen Bauern 2024 | Wikipedia

Anfang kommender Woche werden tschechische Landwirte zahlreiche Hauptzufahrtsstraßen nach Prag blockieren, um auf die schwierige Lage der tschechischen Landwirtschaft aufmerksam zu machen. Sie werden Landwirtschaftsminister Mark Výborný (KDU-ČSL) einen Brief übergeben, in dem sie den Rückzug der tschechischen Regierung aus dem Green Deal für Europa fordern.


Am kommenden Montag, dem 19. Februar, werden bis zu 1.000 Traktoren oder andere landwirtschaftliche Fahrzeuge zu den Protesten in Prag erwartet. Die Landwirte planen in mehreren Kolonnen aus verschiedenen Richtungen nach Prag zu fahren und den Verkehr auf den Autobahnen zu blockieren. Dies wird voraussichtlich zu erheblichen Verkehrsbehinderungen nicht nur auf den Autobahnen selbst, sondern auch in der Umgebung und weiteren Zufahrtsstraßen Richtung Prag führen.


Die Landwirte prangern die niedrigen Subventionen für die tschechische Landwirtschaft in der EU und den Rückgang nationaler Unterstützungen an. Sie leiden auch unter dem Anstieg der Importe aus dem Ausland.


Die ersten protestierenden Landwirte werden am Montag gegen 6.00 Uhr morgens in Prag erwartet, und laut den Organisatoren planen Sie ihre Abfahrt vom Landwirtschaftsministerium für 15.00 Uhr. Das Ausmaß der Veranstaltung könnte dazu führen, dass der Verkehr in der Hauptstadt bis in die Nachtstunden beeinträchtigt wird.


Die Organisatoren kündigten am Donnerstag auch ihre Absicht an, von Montag bis Dienstagmorgen eine weitere Kundgebung vor dem Regierungsgebäude abzuhalten. Auch bei dieser Kundgebung werden landwirtschaftliche Maschinen abgestellt. Die nächste, bereits angekündigte Kundgebung könnte auf dem Malostranské náměstí stattfinden und wird voraussichtlich von Montag, dem 19. Februar, bis Donnerstag, dem 22. Februar stattfinden.


Vertreter der Bauern betonen, dass es nicht in ihrem Interesse liegt, den Verkehr zu stören, sondern die Bedingungen in der Landwirtschaft zu verbessern. Sie warnen jedoch, dass es ohne den Rückzug der Regierung aus dem Green Deal zu größere Unruhen wie in Deutschland und Frankreich kommen könnte.


Große Branchenverbände wie die Landwirtschaftskammer, die Agrarunion und der Verband der privaten Landwirtschaft werden sich nicht an dem Protest beteiligen.


In vielen europäischen Ländern gab es in letzter Zeit Proteste von Landwirten, die sich gegen den Green Deal für Europa wehren, mit dem die Klimaneutralität der EU-27 bis 2050 erreicht werden soll.



Angekündigte Protest Routen nach Prag:


  • D7: Slaný – Evropská – Svatovítská – Hradčanská – Milady Horákové – Veletržní – Bubenská – Hlávkův most – Wilsonova


  • D8: Liberecká – Holešovičky – most Barikádníků – Argentinská – Za Viaduktem – nábř. Kpt. Jaroše – Hlávkův most – Wilsonova


  • D1: ab Benešov5. května – Legerova – Wilsonova


  • D4: Strakonická – Hořejší nábř. – Jiráskův most – Resslova – Ječná – Wilsonova


  • D11: Olomoucká – Pražský okruh – Českobrodská – Hartigova – Husitská – Wilsonova



Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page