top of page

Tschechiens Außenhandelsbilanz im Juni mit Überschuss

Ein bedeutender Aspekt des aktuellen Trends ist die verbesserte Handelsbilanz mit EU-Ländern

Foto: Jonas Smith | Unsplash


Im Juni 2023 verzeichnete Tschechien einen Überschuss in seiner Warenaußenhandelsbilanz von 18,2 Mrd. CZK, was einer Verbesserung um 33,4 Mrd. CZK im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Diese erfreuliche Entwicklung spiegelt sich in verschiedenen Bereichen des Handels wider.


Die Gesamtbilanz des Außenhandels mit Waren wurde insbesondere durch ein geringeres Defizit im Handel mit Erdöl und Erdgas in Höhe von 16,6 Mrd. CZK im Vergleich zum Vorjahr positiv beeinflusst, was auf den Rückgang der Weltmarktpreise und niedrigere Importe zurückzuführen ist. Erfreulich ist der Anstieg des Handelsüberschusses bei Kraftfahrzeugen um 7,8 Mrd. CZK sowie die Verringerung des Handelsdefizits bei unedlen Metallen um 3,8 Mrd. CZK.


Neben diesen Faktoren wurden jedoch auch einige Bereiche des Außenhandelsbilanz Saldos negativ beeinflusst. Rückläufige Aktiva im Handel mit Strom, Metallerzeugnissen und Abfallprodukten trugen zur Gesamtbilanz bei.


Ein bedeutender Aspekt des aktuellen Trends ist die verbesserte Handelsbilanz mit EU-Ländern. Hier verzeichnete Tschechien einen Anstieg des positiven Saldos um 15,1 Mrd. CZK im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig verringerte sich das Defizit im Handel mit Nicht-EU-Ländern um 18,5 Mrd. CZK.


Die Exporte stiegen leicht um 1,0 % auf 398,3 Mrd. CZK, während die Importe um 7,2 % auf 380,1 Mrd. CZK zurückgingen.


„Die Handelsbilanz für den Juni war im Berichtsmonat zum ersten Mal seit zwei Jahren positiv. Sie ist seit sechs Monaten in Folge im Plus und weist für das erste Halbjahr einen Überschuss von 80 Mrd. CZK auf. Im Vergleich dazu lag er in der ersten Hälfte des Vorjahres auf einem sehr ähnlichen Niveau, allerdings mit negativem Vorzeichen", erklärte Stanislav Konvička, Leiter der Abteilung Handelsbilanz des tschechischen statistischen Amtes


Die langfristige Perspektive bestätigt diesen positiven Trend. Auf saisonbereinigter Basis stiegen die Exporte im Vergleich zum Vormonat um 0,7 % und die Importe um 0,4 %. Insgesamt erreichte der Handelsbilanzüberschuss in den ersten sechs Monaten des Jahres 2023 79,8 Mrd. CZK im Gegensatz zu einem Defizit von 83,2 Mrd. CZK im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Diese Zahlen unterstreichen die anhaltende positive Entwicklung in Tschechiens Außenhandelsbilanz und deuten auf eine stabile wirtschaftliche Performance hin.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page