top of page

Tschechien ist zurück unter Deutschlands Top 10 Handelspartnern

Die Außenhandelsbilanz mit Deutschland bleibt für Tschechien positiv

Foto: Ibrahim Boran | Unsplash


Tschechien gehört wieder zu den zehn größten Handelspartnern Deutschlands. Das bilaterale Handelsvolumen für das Jahr 2022 ist mit 113 Milliarden Euro ein Rekord und verzeichnet einen Anstieg um 16,5 %. „Bei der Interpretation der Außenhandelszahlen muss man die hohe Inflationsrate in beiden Ländern berücksichtigen. Dennoch bleibt es eine positive Nachricht, dass sich die dunklen Szenarien des Rückgangs nicht bewahrheitet haben und der deutsch-tschechische Handel auch in turbulenten Zeiten ein Anker der Stabilität bleibt“, sagt Bernard Bauer, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DTIHK. Nach Angaben des tschechischen Statistikamtes lag die durchschnittliche Inflationsrate in der Tschechischen Republik im vergangenen Jahr bei 15,6 %, in Deutschland laut Statistischem Bundesamt bei 7,9 %.


Die Außenhandelsbilanz mit Deutschland bleibt für Tschechien positiv. Tschechische Exporteure lieferten im vergangenen Jahr Waren im Wert von 58,7 Milliarden Euro nach Deutschland, 18 % mehr als im Vorjahr. Damit ist Tschechien der neuntgrößte Importeur nach Deutschland. Zugleich ist die Gesamtbilanz 2022 des tschechischen Außenhandels negativ.


Seit 2016 war die Tschechische Republik der zehntgrößte Handelspartner Deutschlands, wurde aber 2021 von Belgien verdrängt. Nun hat Tschechien das Vereinigte Königreich auf Platz zehn abgelöst, das durch den Brexit Jahr für Jahr im Ranking weiter absackt. Noch 2017 war Großbritannien Deutschlands fünftgrößter Handelspartner. Welche Folgen die tschechische Wirtschaft im Falle des damals öffentlich diskutierten „Czexit“ zu erwarten hätte, zeigt die DTIHK-Umfrage aus dem Jahr 2018.


„Trotz des ausgezeichneten Ergebnisses - die großen Herausforderungen für die Wirtschaft bleiben bestehen, von den Lieferkettenproblemen bis zu den hohen Energiepreisen. Die Unternehmen brauchen Spielraum zur Umsetzung einer nachhaltigen Transformation, die mit hohem Mehrwert ihre Konkurrenzfähigkeit dauerhaft sichert“, so Bauer.


Der Handel mit Deutschland macht mit rund einem Drittel den Löwenanteil des gesamten tschechischen Außenhandels aus.

Yorumlar


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page