top of page

Tschechien in den TOP 20 der begehrtesten Kongressdestinationen weltweit

Prag belegt weltweit den 6. Platz und das Interesse an regionalen Angeboten steigt

Tschechien in den TOP 20 der begehrtesten Kongressdestinationen weltweit
Foto: Headway on Unsplash

Laut der International Congress and Convention Association (ICCA) belegt die Tschechische Republik den 19. Platz in der Rangliste der begehrtesten Kongressdestinationen, was das beste Ergebnis aller Zeiten darstellt. Prag konnte seinen fünften Platz unter den europäischen Städten wie im Vorjahr behaupten und belegte weltweit den sechsten Platz.


Der internationale Kongressverband ICCA erstellt jährlich eine Rangliste der Top-Kongressdestinationen auf der Grundlage der Anzahl internationaler Konferenzen mit mehr als 50 Teilnehmern. Der MICE- oder Kongress- und Incentive-Tourismus spielt eine wichtige Rolle in der Tourismusbranche. Er trägt nicht nur erheblich dazu bei, saisonale Schwankungen auszugleichen, sondern bringt auch bedeutende wirtschaftliche Vorteile mit sich. Langzeitstatistiken zufolge gibt ein Kongressdelegierter mindestens 2,5 Mal mehr aus als ein gewöhnlicher Tourist an einem bestimmten Reiseziel.


„Der Kongresstourismus fördert die Entwicklung des Wissenspotenzials, den Austausch von Know-how, die Präsentation heimischer Forschungsleistungen sowie die Förderung und Internationalisierung innovativer Aktivitäten. Da Kongresse in der Regel außerhalb der Hauptreisezeit stattfinden und die Delegierten in den Kongresszentren übernachten, wodurch die wichtigsten Touristenattraktionen und Stadtzentren nicht überlastet werden, handelt es sich auch um eine der nachhaltigsten Formen des Tourismus. Der Mehrwert besteht darin, dass Kongresstouristen mehr an den Reisezielen ausgeben, den guten Ruf eines Ortes im Ausland verbreiten und, wenn sie zufrieden sind, oft beschließen, einen privaten Urlaub oder ein langes Wochenende mit ihrer Familie oder ihrem Partner in demselben Hotel, derselben Stadt oder demselben Land zu verbringen", hebt František Reismüller, Direktor von CzechTourism, die entscheidende Rolle des Kongresstourismus hervor.


Die Bedeutung des Kongress- und Incentive-Tourismus wird auch durch die Daten einer Umfrage von CzechTourism vom vergangenen August in Deutschland bestätigt. Demnach halten 35 % der befragten deutschen Unternehmen die Tschechische Republik für attraktiv, womit das Land an der Spitze des Attraktivitätsrankings steht.


„Wir sind sehr glücklich über die Position der Tschechischen Republik im ICCA-Ranking. Diese Platzierung ist das Ergebnis einer langfristigen und effektiven Zusammenarbeit vieler Einrichtungen, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich. Gleichzeitig zeigen die Statistiken, dass der globale Wettbewerb enorm ist, nicht nur in Europa, sondern auch in den asiatischen Ländern", sagt Tereza Hofmanová, Senior Managerin des Czech Convention Bureau, und fügt hinzu: „Angesichts der Tatsache, dass der gesamte Prozess von der ersten Kandidatur bis zur tatsächlichen Durchführung eines internationalen Kongresses an einem bestimmten Ort oft mehrere Jahre dauert, ist es notwendig, den Kongresstourismus weiter zu unterstützen und zu entwickeln. Nur so können wir das derzeitige große Interesse der Organisatoren dieser Veranstaltungen an der Tschechischen Republik und Prag auch in Zukunft aufrechterhalten.“


Das Interesse ausländischer Einkäufer an der Tschechischen Republik zeigte sich auch auf der diesjährigen IMEX in Frankfurt, einer der weltweit größten Fachmessen für Kongress- und Incentive-Tourismus. Mit insgesamt 4.200 Einkäufern aus fast 100 Ländern war die diesjährige Ausgabe eine der größten. Unter den Einkäufern dominierten Unternehmen aus Deutschland (16 %), den Vereinigten Staaten (13 %) und dem Vereinigten Königreich (10 %). In diesem Jahr stieg auch der Anteil der Unternehmen aus Lateinamerika, insbesondere aus Brasilien und Mexiko.


Am Stand der Tschechischen Republik waren traditionell nicht nur Hotels, Kongresszentren und Agenturen vertreten, sondern auch die Regionen, insbesondere das Prague Convention Bureau und das Brno Convention Bureau.


„Die meisten der heimischen Unternehmen, die sich auf der Messe präsentierten, sind in Prag tätig. Deshalb freuen wir uns sehr über das zunehmende Interesse der Einkäufer an regionalen Angeboten. Die Nachfrage nach Incentive-Reisen außerhalb der Hauptstadt wächst, was neue Möglichkeiten für andere Regionen eröffnet", fügt Tereza Hofmanová hinzu.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page