top of page

Spektakuläre Erlebnisse am Festival Spectaculare

Am 10. März startet das Festival Spectaculare mit seinem spektakulären 5-Wochen-Programm

Foto: Murcof | Festival Spectaculare


Die diesjährige 10. Ausgabe des Festival Spectaculare steht vor der Tür und verspricht ein Erlebnis für Liebhaber von spektakulärer Kunst und Musik zu werden.


Am 10. März startet das Festival Spectaculare mit seinem spektakulären 5-Wochen-Programm und bringt Besuchern frische audiovisuelle Inhalte und Inspiration. Das Festival zeigt nationale sowie internationale Künstler, mit einem umfangreichen Musikangebot.


Das Festival wird auch einen pädagogischen Aspekt haben, mit einer Reihe von Workshops von Künstlern, Filmvorführungen und Ausstellungen; mit etwas zu entdecken für jeden, der offen für neue Erfahrungen ist. Das Programm ist auf der Website des Festivalszu finden, und Tickets können auf GoOut gekauft werden!


Kuratiert wird das Festival von Musikexperte Josef Sedloň, der das Festival Spectalure aus einer früheren Initiative aufgebaut hat. „Wir haben das Festival Spectaculare mit dem Ziel gestartet, mehr Veranstaltungen in einem Monat zu konzentrieren, um mit dem wachsenden Publikum Schritt zu halten“, erklärt Sedloň.


Das letztjährige Festival war das längste und dauerte über zwei Monate. In diesem Jahr setzt das Festival wieder auf ein kompakteres Programm, bietet aber dennoch ein breites Spektrum an Konzerten und Veranstaltungen; Musik, die von Ambient bis hin zu moderner klassischer Musik reicht sowie Live-Elektronik Musik gepaart mit großformatigen visuellen Performances.


„Unser Ziel ist es, den Besuchern ein umfassendes audiovisuelles Erlebnis zu bieten, das eine neue multidimensionale Erfahrung in Verbindung mit Musik eröffnet. Ich glaube, dass Musik einen Menschen innerlich entwickelt und seine geistige Entwicklung unterstützt. Ich wünsche mir, dass die Leute ihre musikalischen Klischees hinter sich lassen und versuchen, zumindest eine Veranstaltung zu besuchen, die ihre Wahrnehmung von Musik verändern könnte“, erklärte Sedloň die Bedeutung des Festivals.


Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page