Sitze in der Prager U-Bahn drehen sich nach den Wünschen der Fahrgäste

Die Verkehrsbetriebe beginnen mit dem Umbau der Sitze in insgesamt 68 U-Bahn-Garnituren

Foto: Praha jede


In einer Umfrage des Prager Verkehrsunternehmens (DPP), an der fast 20.000 Personen teilnahmen, sprachen sich die Befragten klar dafür aus, Einsitzer in der U-Bahn quer zur Fahrtrichtung zu drehen.


Durch das Drehen der Einzelsitze passt sich die Konfiguration den Gewohnheiten der meisten Passagiere an. Fast die Hälfte der Fahrgäste sitzen auf der in Fahrtrichtung zugewandten Seite des Einzelsitzes, mit den Füßen im Gang und lehnen sich somit an der Waggon Wand an, während nur 14 % der Personen immer in Fahrtrichtung oder entgegen der Fahrtrichtung sitzen. Den restlichen Passagieren ist es laut Umfrage egal. Obwohl das Sitzen mit den Füßen im Gang mehr Platz in der Kabine einnimmt, sehen fast 90 Prozent der Fahrgäste darin kein Problem.


Die Verkehrsbetriebe beginnen mit dem Umbau der Sitze in insgesamt 68 U-Bahn-Garnituren auf den Linien A und B. In jeder Zuggarnitur befinden sich 48 Einzelsitze, von denen die Hälfte gedreht werden. Eine Änderung bei allen ist technisch nicht möglich und würde einen erheblichen und sehr kostspieligen Eingriff in die Konstruktion der U-Bahn Wagen bedeuten.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
500x150_LB_PM.jpg