top of page

Seilbahn auf den Prager Petřín-Hügel ist das meistbesuchte Touristenziel 2022 in Tschechien

Zoos, Tierparks und Aquarien waren in Tschechien unter den meistbesuchten Touristenzielen 2022

Foto: Seilbahn auf den Prager Petřín-Hügel (dt. Laurenziberg) | Prague City Tourism


Mehr als 1,7 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr die Seilbahn auf den Prager Petřín-Hügel (dt. Laurenziberg) besucht, womit es das meistbesuchte Touristenziel 2022 in der Tschechischen Republik ist. Zu den weiteren Top-Besuchermagneten gehörten die Prager Burg, der Prager Zoo und der Aquapalace in Čestlice.


Außerhalb von Prag haben das Denkmal Dolní Vítkovice und der Landek Park in Ostrava, die Burg Spielberg in Brünn (Brno) und das Aqualand Moravia in Südmähren ebenfalls viele Besucher angezogen. Auch mehrere Zoos haben es unter die Top 10 geschafft, darunter der Zoo in Zlín in Ost-Mähren, der Zoo in Ostrava in Nord-Mähren und der Safaripark Dvůr Králové in Ostböhmen. Aus dem neuen Ranking, das von CzechTourism in Zusammenarbeit mit den Regionen erstellt wurde, geht hervor, dass Touristen, ähnlich wie im letzten Jahr, zoologische Gärten als attraktive Ausflugsziele den Burgen und Schlössern vorgezogen haben.

Foto: Zoo Praha | TM | Facebook


Zoos, Tierparks und Aquarien waren in Tschechien unter den meistbesuchten Touristenzielen 2022. Der Prager Zoo wurde im vergangenen Jahr von 1,4 Millionen Menschen besucht, der Zoo in Zlín von fast 800.000 Besuchern und der Safaripark in Dvůr Králové zählte rund 670.000 Besucher.


„Insgesamt spielten Zoos in acht von vierzehn Regionen im vergangenen Jahr eine touristische Spitzenrolle, nämlich in Südböhmen, Hradec Králové, Liberec, Olomouc, Pilsen, Vysočina, Ústí und der Region Zlín“, sagt Jan Herget, Direktor von CzechTourism, und fügt hinzu: „In diesem Zusammenhang kann man sagen, dass der erste Platz der Petříner Seilbahn in Prag eine Ausnahme darstellt, obwohl sie in unserer Auswertung bereits wiederholt den Spitzenplatz einnimmt. Ebenso gilt dies für die im letzten Jahr eröffnete Sky Bridge 721 in Dolní Morava in der Region Pardubice, bei der aber aufgrund intensiver und internationaler Werbung hohe Besucherzahlen erwartet wurden.“

Foto: Sky Bridge 721 | dolnimorava.cz


„Zusammen mit den Regionen bewerten wir auch die Reiseziele, die zu einer Gruppe gehören und unter einer Marke präsentiert werden. Dabei handelt es sich um Reiseziele unterschiedlicher Art, für die die Gesamtzahl der Besucher gezählt wird. Zu diesen Zielen gehören zum Beispiel die technischen Denkmäler Dolní Vítkovice und der Landek Park in Ostrava, die im letzten Jahr gemeinsam über 956.000 Touristen verzeichneten. Den zweiten Platz in diesem Subranking belegte der Museumskomplex des Nationalmuseums in Prag mit rund 887.000 Gästen. Den dritten Platz belegt der Dinopark in Pilsen mit rund 837.000 Besuchern", so Petr Janeček von CzechTourism.


Neben den bereits erwähnten Burgen und Schlössern, Seilbahnen, Unterhaltungs- / Abenteuerparks, Zoos, Tierparks und Aquarien ist auch die Architektur eine interessante Kategorie. Im letzten Jahr war das Neue Rathaus in Prag die attraktivste architektonische Sehenswürdigkeit. Des Weiteren gibt es Orte des Gedenkens, darunter die Gedenkstätte Theresienstadt (Terezín), mit den meisten Besuchern, sowie Volksarchitektur, bei der das Walachische Freilichtmuseum in Rožnov pod Radhoštěm besonders punkten konnte.

Kommentare


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page