top of page

Prags historische Verkehrslinien und Moldaufähren starten heute in die neue Saison

In den nächsten sechs Monaten werden Bewohnern und Besuchern von Prag eine erweiterte Auswahl an öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung stehen

Prags historische Verkehrslinien und Moldaufähren starten heute in die neue Saison
Foto: Dopravní podnik hl. m. Prahy

Mit dem ersten Frühlingswochenende des Jahres werden ab heute die historischen Straßenbahn- und Buslinien des öffentlichen Verkehrs sowie vier der sechs Prager Moldaufähren nach der Winterpause wieder in Betrieb genommen.


Heute, am Samstag, dem 23. März, nehmen beliebte Verkehrslinien in Prag wieder ihren Betrieb auf. Die Moldaufähren P3, P4, P5 und P6 im südlichen Teil der Metropole werden wieder täglich Fahrgäste befördern. Die Straßenbahnlinie 41 und die Retro-Buslinie K werden an Feiertagen und Wochenenden Fahrgäste befördern, ebenso wie die historische Straßenbahnlinie 42, die ganzjährig verkehrt.


Die Linie 41 startet am Depot Střešovice (Vozovna Střešovice) führt auch an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie z. B. der Prager Burg, dem Planetarium und am Moldau Ufer vorbei.


Die Linie 42 führt von Dlabačov durch das Stadtzentrum und zurück. Der Rundkurs der Linie führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Besucher Prags können die historische Linie 42 nicht nur für eine Fahrt durch das Zentrum in interessanten historischen Wagen nutzen, sondern auch als Hop-on/Hop-off Verbindung zu den beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Eine Tageskarte kostet 350 Kronen.

Prags historische Verkehrslinien und Moldaufähren starten heute in die neue Saison
Grafik: Dopravní podnik hl. m. Prahy

Die Retro-Buslinie K verläuft zum Teil auf der Strecke der ersten O-Buslinie in der Tschechoslowakei und führt die Fahrgäste hauptsächlich durch Prag 6.


Auf diesen Strecken gelten nicht die regulären PID-Tarife; Fahrgäste müssen ein zusätzliches Ticket erwerben.


Gleichzeitig werden ab heute auch vier Fährlinien wieder in Betrieb genommen, die täglich Passagiere bis Oktober befördern. Von den sechs Fähren sind nur zwei ganzjährig im Einsatz: P1 auf der Strecke Sedlec - Zámky und P2 auf der Strecke V Podbaba - Podhoří. Im Vergleich zur letzten Saison gibt es keine Änderungen. In diesem Jahr wird erstmals die Fähre P4 Dostihová - Belárie, die sich 2022 und 2023 im Probebetrieb bewährt hat, in vollem Umfang im Einsatz sein.

Prags historische Verkehrslinien und Moldaufähren starten heute in die neue Saison
Foto: Dopravní podnik hl. m. Prahy

Die Fähren P3 und P4 werden auch Radfahrern dienen, da die Durchfahrt über die Barrandovský-Brücke, die repariert wird, und die Dvorecký-Brücke, die gebaut wird, gesperrt ist. Die Fähre P2 bietet eine bequeme alternative Verbindung zum Zoo, insbesondere zum Eingang Sklenářka in der Nähe des neuen Gorilla-Pavillons. Die Fähre verkehrt im Viertelstundentakt, genauso oft wie die Buslinie 234 von der Metrostation Holešovice Richtung Zoo.


Im vergangenen Jahr beförderten die Fähren fast 600.000 Fahrgäste. Die beliebteste Linie war die P2 von Podbaba nach Podhoří, auf der über 232.000 Personen und 22.000 Fahrräder transportiert wurden. Die Linie P5 nach Císařská louka beförderte jedoch die meisten Passagiere pro Tag. Im Rekordmonat Juli waren es durchschnittlich 937 Personen pro Tag.



Liste der Prager Moldaufähren 2024:


  • P1 Sedlec - Zámky: Täglich bis 20:00 Uhr, werktags ab 5:25 Uhr, am Wochenende ab 6:45 Uhr.

  • P2 V Podbaba - Podhoří: Täglich bis 22:00 Uhr, werktags ab 5:25 Uhr, am Wochenende ab 6:30 Uhr.

  • P3 Lihovar - Dvorce: Täglich bis 22:00 Uhr, werktags ab 7:00 Uhr, am Wochenende ab 8:00 Uhr.

  • P4 Dostihová - Belárie: Täglich bis 19:00-21:00 Uhr je nach Tageslicht, wochentags ab 07:00 Uhr, am Wochenende ab 08:00 Uhr.

  • P5 Císařskálouka - Kotevní - Výtoň: Täglich von 08:00 bis 19:00-21:00 Uhr, je nach Tageslicht.

  • P6 Lahovičky - Nádraží Modřany: Täglich bis 19:00-21:00 Uhr je nach Tageslicht, werktags ab 7:00 Uhr, am Wochenende ab 8:00 Uhr

Comentários


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page