top of page

Ostrožská Lhota ist das tschechische Dorf des Jahres 2023

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 175 Gemeinden für den 27. jährlichen Wettbewerb "Dorf des Jahres" beworben

Foto: Ostrožská Lhota | Wikipedia

Auf der Landwirtschaftsmesse in Luhačovice wurden die Ergebnisse des Wettbewerbs "Dorf des Jahres 2023" bekanntgegeben. Der Gewinner und Träger des Titels "Dorf des Jahres 2023" ist Ostrožská Lhota aus der Region Zlín, die die Auszeichnung vom stellvertretenden Minister Radim Sršná erhielt. Der zweite Platz ging an das Dorf Hrádek aus der Mährisch-Schlesischen Region, während Dolní Poustevna aus der Region Ústí nad Labem den dritten Platz belegte.


„Ich möchte allen Gewinnern gratulieren und ihnen gleichzeitig wünschen, dass ihr Erfolg im Wettbewerb einen positiven Impuls für ihre zukünftige Arbeit darstellt. Sie sind eine große Inspiration für andere Gemeinden, von denen ich glaube, dass sie sich in großer Zahl für die nächste Ausgabe bewerben werden", sagte der stellvertretende Premierminister für Digitalisierung und Minister für regionale Entwicklung, Ivan Bartoš.


Insgesamt haben sich in diesem Jahr 175 Gemeinden für den 27. jährlichen Wettbewerb "Dorf des Jahres" (Vesnicí roku) beworben, wobei die meisten Bewerbungen aus der Region Pilsen (20) kamen. Der Gewinner und Träger des Titels "Dorf des Jahres 2023" erhält eine finanzielle Belohnung in Form eines Zuschusses des Ministeriums für regionale Entwicklung in Höhe von bis zu 2,6 Millionen CZK.

Foto: Ministerstvo pro místní rozvoj ČR

In der Kategorie des Publikumspreises, bei der die Bürgerinnen und Bürger über den Sieger abstimmten, gewann das Dorf Nová Ves u Nové Město na Moravě. Der Preis für die besten hausgemachten Torten ging an Andělská Hora aus der Region Karlovy Vary.


„Das Dorf des Jahres ist ein Fest für die tschechische Landschaft, auf die wir auf europäischer und auf globaler Ebene stolz sein können. Es handelt sich nicht um einen Schönheitswettbewerb, sondern um eine Bewertung, wie ein Dorf sein Entwicklungspotenzial umsetzen kann. Kleine Dörfer sind unser wertvolles Kulturgut, und es ist erstaunlich, was sie leisten können. Dank des Wettbewerbs "Dorf des Jahres" wird dies sichtbar", sagte der stellvertretende Minister Radim Sršeň.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page