top of page

Lufthansa streicht wegen Streiks Flüge von Prag nach Frankfurt und München

Der Streik sollte bis voraussichtlich Samstagabend andauern

Foto: Lufthansa Group


Passagiere, die heute mit der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa von Prag nach Frankfurt oder München fliegen möchten, müssen ihre Pläne ändern. Aufgrund eines Streiks des deutschen Flughafenbodenpersonals wurden bereits gestern sechs Flüge zwischen Prag und München sowie Prag und Frankfurt von Lufthansa gestrichen. Vertreter der deutschen Gewerkschaft Verdi gaben an, dass weitere Flugstreichungen aufgrund des Streiks zu erwarten seien. Der Streik sollte bis voraussichtlich Samstagabend andauern.


Die Gewerkschaft Verdi hatte bereits am Mittwoch angekündigt, dass die Beschäftigten an den Flughäfen in München, Frankfurt am Main, Hamburg, Stuttgart, Dortmund, Hannover und Bremen wegen der bislang gescheiterten Verhandlungen über eine Tariferhöhung im öffentlichen Dienst streiken werden.


„Es wurden bereits sechs Lufthansa Flüge gestrichen, es betrifft München und Frankfurt“, so die Pressesprecherin des Flughafens Prag, Klára Divíšková. Flüge des Billigfliegers Eurowings sind derzeit nicht betroffen, sie wies jedoch darauf hin, dass sich dies aufgrund des Streiks ändern könnte.


Die Gewerkschaften fordern 10,5 Prozent Lohnerhöhung für 2,5 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst, mindestens 500 Euro (11.820 Kronen) mehr für jeden. Sie planen auch weitere Warnstreiks vor der nächsten Verhandlungsrunde am 22. und 23. Februar.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page