top of page

Deutscher Bundespräsident Steinmeier besucht Prag zum 20. Jahrestag des EU-Beitritts Tschechiens

Steinmeier wird an der Konferenz 20 let Česka v EU: Vize pro rozšířenou Evropu teilnehmen

Deutscher Bundespräsident Steinmeier besucht Prag anlässlich des 20. Jahrestag des EU-Beitritts Tschechiens
Foto: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier | Facebook

Das Büro des tschechischen Präsidenten gab am Mittwoch bekannt, dass der Deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 30. April an einer Konferenz auf der Prager Burg zum Jahrestag des Beitritts der Tschechischen Republik zur Europäischen Union teilnehmen wird. An der Seite von Staatspräsident Petr Pavel wird Steinmeier eine Grundsatzrede halten, um den 20. Jahrestag des EU-Beitritts am 1. Mai 2004 zu würdigen.


Die internationale Konferenz trägt den Titel "20 Jahre Tschechische Republik in der EU: eine Vision für ein erweitertes Europa" (20 let Česka v EU: Vize pro rozšířenou Evropu). Als Höhepunkt der Veranstaltung Ende April ein Galakonzert der renommierten Tschechischen Philharmonie im Rudolfinum stattfinden. Vor dem Konzert werden Ansprachen von Staatspräsident Pavel und Premierminister Petr Fiala (ODS) gehalten, um das Jubiläum gebührend zu feiern.

Bereits im Januar fand im Palais Liechtenstein eine Konferenz statt, an der Premierminister Fiala und die vier früheren tschechischen EU-Kommissare teilnahmen. Fiala betonte dabei, dass die Tschechische Republik in den 20 Jahren ihrer EU-Mitgliedschaft als ehrlicher und zuverlässiger Partner agiert habe. Die Tschechische Republik habe gezeigt, dass sie in Krisenzeiten angemessen reagieren könne und bereit sei, den Schwächeren solidarisch beizustehen.


Am Mittwoch, dem 1. Mai feiert dann Europa auf der Schützeninsel (Střelecký ostrov) im Zentrum von Prag. Im Rahmen der Veranstaltung "Europa erleben" (Zažijte Evropu) feiert die Tschechische Republik das zwanzigjährige Jubiläum ihres Beitritts zur Europäischen Union.

Comentários


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page