top of page

Das Prager Theaterfestival der deutschen Sprache startet im November

Karten für das diesjährige Festival sind bereits auf GoOut.net erhältlich

Das Prager Theaterfestival der deutschen Sprache startet im November
Foto: Gier | Theaterfestival der deutschen Sprache

Das Prager Theaterfestival der deutschen Sprache, eine feste Größe im kulturellen Kalender der Hauptstadt, verspricht auch in diesem Jahr wieder ein Spektakel für Theaterliebhaber. Vom 4. November bis zum 3. Dezember wird die tschechische Hauptstadt zur Bühne für eine exklusive Auswahl deutschsprachiger Produktionen.


In Kooperation mit renommierten deutschen Bühnen, darunter das Berliner Ensemble, die Schaubühne Berlin, das Thalia Theater Hamburg, das Schauspielhaus Zürich, das Volkstheater Wien und das Escher Theater in Luxemburg, präsentiert das Festival eine erlesene Auswahl von Theaterstücken. Diese werden mit tschechischen Untertiteln aufgeführt, um ein breites Publikum anzusprechen.


Ein besonderes Highlight des Festivals ist die Aufführung einer tschechischen Inszenierung eines ursprünglich deutschsprachigen Textes, für die alljährlich der angesehene Josef-Balvin-Preis verliehen wird. Dieses Jahr ist der Gewinner des Preises die Trilogie Wartesaal, die vom Theater X10 produziert wurde.

Das Prager Theaterfestival der deutschen Sprache startet im November
Foto: Draußen vor der Tür | Theaterfestival der deutschen Sprache

Die Aufführung des Berliner Ensembles "Venku přede dveřmi / Draußen vor der Tür" ist dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gewidmet, einem langjährigen und wichtigen Partner des Festivals, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert.


Zusätzlich zum beeindruckenden Theaterprogramm bietet das Festival ein attraktives Rahmenprogramm. Hierzu gehören ein Workshop mit der herausragenden deutschen Szenografin Nina Wetzel, eine Ausstellung ihrer szenografischen Arbeiten und eine Fachkonferenz.


Das diesjährige Motto des Festivals lautet "Selber Schuld" und verweist auf den aktuellen Zustand unserer Welt, in dem wir alle eine gewisse Mitschuld tragen. Angesichts der anhaltenden Kriege und Konflikte weltweit sollen die Worte des Satzes zur Selbstreflexion anregen und dazu ermutigen, einen Beitrag zur Verbesserung der Welt zu leisten.


Petr Štědroň, Leiter des Festivals, betont: „Es geht nicht darum, jemand anderem die Schuld zuzuschieben, sondern sich der eigenen bewusst zu werden und sich um Abhilfe zu bemühen."

Das Prager Theaterfestival der deutschen Sprache startet im November
Foto: Die Scham | Theaterfestival der deutschen Sprache

Der Kartenvorverkauf für das diesjährige Festival startete gestern, am 21. Oktober. Weitere Informationen zum Festival und dem Kartenverkauf finden Sie auf der Festival-Webseite www.theater.cz sowie unter www.goout.net.



Prager Theaterfestival der deutschen Sprache

Pražský divadelní festival německého jazyka

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page