top of page

Alle Stadtbusse in Prag haben jetzt bargeldlose Fahrkartenautomaten

Fahrgäste können Einzelfahrten- oder Kurzzeittickets für 30 oder 90 Minuten oder 24 Stunden inklusive ermäßigter Tarifoptionen erwerben

Foto: Pražská integrovaná doprava | Facebook


Fahrgäste in Prag können jetzt Fahrkarten in Stadtbussen über bargeldlose Selbstbedienungsterminals kaufen. Damit sind die Busse mit den Straßenbahnen und der Metro der Stadt gleichgezogen, die längst bargeldlose Fahrkartenautomaten anbieten.


Fahrgäste können Einzelfahrten- oder Kurzzeittickets für 30 oder 90 Minuten oder 24 Stunden inklusive ermäßigter Tarifoptionen per Debit- oder Kreditkarte in den Netzen von Europay, MasterCard oder Visa kaufen. Tickets werden mit aufgedrucktem Datum und Uhrzeit ausgestellt, wodurch die Notwendigkeit einer Validierung entfällt.


PetrWitowski, Vorstandsvorsitzender und CEO von The Prague Public Transit Company (DPP), sagte, die Kartenterminals seien ein weiterer Schritt hin zu komfortablerem Reisen in den öffentlichen Verkehrsmitteln Prags und fügte hinzu: „Ich bin fest davon überzeugt, dass [die Terminals] dazu beitragen werden, die Zahl der Schwarzfahrer weiter zu reduzieren.“


DPP hat 1.200 der orangefarbenen Selbstbedienungsterminals in allen seinen Bussen, Elektrobussen und Oberleitungsbussen installiert. Fahrgäste finden sie unabhängig vom Fahrzeugtyp in der Nähe der zweiten Tür. Die Terminals verfügen über ein farbiges grafisches Touch-Display und ein Menü in Tschechisch, Englisch und Deutsch.


Die Fahrkarten gelten für die Benutzung innerhalb der Prager Zonen, mit Ausnahme der Airport-Express-Linie (AE), für die ein Sondertarif gilt. Vorortlinien werden weiterhin Tickets am Fahrerschalter verkaufen und Bargeld oder bargeldlose Zahlung akzeptieren.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

bottom of page