top of page

Škoda stellt erste ‟Teilo” Oberleitungsbusse für Prag fertig

Die neuen Škoda Solaris 24 Oberleitungsbusse kommen ab nächsten Jahr auf der stark frequentierten Buslinie 119 von Nádraží Veleslavín zum Flughafen Prag zum Einsatz

Foto: Dopravní podnik hl. m. Prahy

ŠKODA in Plzeň hat erfolgreich die Produktion der ersten von insgesamt zwanzig Großraum-Oberleitungsbussen Škoda Solaris 24 für Prag abgeschlossen. Diese neuen Busse werden im ersten Quartal des kommenden Jahres auf der stark frequentierten Buslinie 119 von Nádraží Veleslavín zum Flughafen Václav Havel eingesetzt, nachdem die Prager Verkehrsbetriebe (DPP) die Strecke elektrifiziert haben.


Das erste Fahrzeug, das nun einen umfassenden Testprozess durchläuft, könnte schon bald in den Straßen von Prag für Testfahrten zu sehen sein, teilten die Prager Verkehrsbetriebe am Freitag auf X (ehemals Twitter) mit. Ein genauer Termin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Die Prager Verkehrsbetriebe haben einen Vertrag mit einem Konsortium aus Škoda Transportation (jetzt Škoda Gruppe), dem polnischen Hersteller Solaris Bus & Coach und Solaris Czech abgeschlossen. Dieser Vertrag sieht die Lieferung von insgesamt 20 neuen Großraum-Oberleitungsbussen vor. Prag wird somit zur ersten Stadt in der Tschechischen Republik, die diese umweltfreundlichen Oberleitungsbusse einsetzt. Der Auftrag hat einen Gesamtwert von 620 Millionen CZK, wobei die Prager Verkehrsbetriebe zusätzliche 354 Millionen CZK für die Elektrifizierung der Linie zum Prager Flughafen investieren.


Der dreiteilige Trolleybus erstreckt sich über beeindruckende 24,7 Meter. Mit seinen zwei Gelenken kann er problemlos das gleiche Streckenprofil befahren wie die derzeitigen, kürzeren Busse. Dank der zwei Motoren erreicht dieser Oberleitungsbus eine herausragende Beschleunigung und Leistung, um Passagiere selbst auf steilen Strecken sicher zu befördern. Mit einer Kapazität von insgesamt 179 Fahrgästen, darunter 54 Sitzplätze, setzen die Škoda Solaris 24 neue Maßstäbe für den öffentlichen Nahverkehr in Prag. Zudem sind diese Oberleitungsbusse sogenannte ‟Teilobusse”, die einen Teil der Strecke mit Batteriebetrieb ohne Netzstrom bewältigen können.


Die Auslieferung aller 20 Fahrzeuge für Prag soll bis Februar 2024 abgeschlossen sein. Parallel dazu liefert Škoda den gleichen Typ von Oberleitungsbussen nach Bratislava.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page