top of page

Umbau des Masaryk-Bahnhofs in Prag hat begonnen

Der Bahnhof befindet sich direkt im Zentrum von Prag und ist der drittgrößte Bahnhof des Landes

Umbau des Masaryk-Bahnhofs in Prag hat begonnen
Foto: Zdeněk Hřib - primátor Prahy | Facebook

Der Umbau des Masaryk-Bahnhofs in Prag hat begonnen. Der Bahnhof, der der älteste der tschechischen Hauptstadt ist und täglich bis zu 30.000 Fahrgäste abfertigt, wird eine umfassende Modernisierung erfahren. Der Umbau soll 2027 abgeschlossen sein und wird 3,39 Milliarden CZK kosten.


Die wichtigsten Veränderungen umfassen einen neuen Bahnsteig, eine verbesserte Anbindung an Florenz und die Erweiterung von sieben auf neun Gleise. Zusätzlich wird es eine neue Vorhalle und einen Rastplatz geben. Der Masaryk-Bahnhof (Masarykovo nádraží) wird nach dem Umbau auch der Ausgangspunkt der Bahnstrecke zum Václav Havel Flughafen Prag sein.

Umbau des Masaryk-Bahnhofs in Prag hat begonnen
Foto: Zdeněk Hřib - primátor Prahy | Facebook

Ein herausragendes Merkmal des neuen Bahnhofs wird eine Plattform sein, die sich über die Gleise erstreckt. Diese wird den Übergang von Florenc zur Hybernska Straße und zum Hauptbahnhof ermöglichen. Eine neue Vorhalle für wartende Fahrgäste wird mit Rolltreppen, Treppen und Aufzügen zu den Bahnsteigen führen. Ein Teil des Bahnsteigs wird begrünt, und die Beleuchtung wird durch Photovoltaikzellen betrieben.

Umbau des Masaryk-Bahnhofs in Prag hat begonnen
Foto: Zdeněk Hřib - primátor Prahy | Facebook

Der Bahnhof befindet sich direkt im Zentrum von Prag und ist der drittgrößte Bahnhof des Landes. Der Umbau des Bhanhofs ist Teil der Modernisierung der Eisenbahnstrecke vom Zentrum Prags nach Kladno. Der Masaryk-Bahnhof ist der älteste Eisenbahnhof in Prag und wurde als Endstation der Eisenbahnstrecke von Olmütz und Wien nach Prag errichtet – der erste Zug fuhr hier bereits im Jahr 1845 ein.

Комментарии


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page