top of page

Tschechische Armee erhält 200 Millionen Dollar Finanzspritze aus den USA

Das Hilfspaket wurde vom neuen amerikanischen Botschafter in Prag, Bijan Sabet, angekündigt

Foto: Bijan Sabet | U.S. Boscthaft Prag


Die Vereinigten Staaten werden im Rahmen der ausländischen Militärkooperation der Tschechischen Republik zusätzlich 200 Millionen Dollar (entspricht etwa 4,4 Milliarden Kronen) zur Verfügung stellen, um die Armee des Landes zu modernisieren. Diese Zahlung dient teilweise als Entschädigung für die zur Verfügung gestellte Ausrüstung, die der Ukraine im Zuge des Angriffs durch Russland zur Verfügung gestellt wurde.


Das Hilfspaket wurde vom neuen amerikanischen Botschafter in Prag, Bijan Sabet, angekündigt. Im vergangenen Herbst hatten die USA der Tschechischen Republik bereits106 Millionen Dollar (2,3 Milliarden Kronen) zugesagt, berichtet idnes.cz.


Sabet erklärte: "Die Finanzierung soll dazu beitragen, die Kapazitäten unserer tschechischen Verbündeten zu stärken, damit sie der zunehmenden Bedrohung durch Russland entgegentreten und sich verteidigen können. Darüber hinaus soll sie die militärischen Fähigkeiten ersetzen, die die Tschechische Republik der Ukraine bereits bereitgestellt hat oder noch bereitstellen wird."

Sabet ist seit Ende Januar in Tschechien. Am Mittwoch überreichte er Präsident Miloš Zeman sein Beglaubigungsschreiben.


Laut Sabet werden die Sicherheit und die Verteidigung der Demokratie zu seinen Prioritäten bei der Erfüllung seiner Aufgaben gehören. Er dankte den anwesenden Journalisten für ihren Beitrag zur Vertiefung dieser Werte und es sei ihm eine Ehre, US Präsident Joe Biden in Prag zu vertreten.

Commentaires


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page