Tschechien hat mit die höchsten Spritpreise in Europa

Deutschland hat mit rund 50 CZK pro Liter die höchsten Spritpreise

Foto: Marek Studzinski | Unsplash


Die Kraftstoffpreise in Tschechien übersteigen die in den Nachbarländern Polen, Slowakei und Ungarn, berichtet das online Magazin seznamzpravy.cz.


Heute kann man in Tschechen damit rechnen, knapp 42 CZK pro Liter Kraftstoff zu zahlen, im Gegensatz zu 40,9 CZK in der Slowakei und 34,3 in Polen. Menschen, die in der Nähe der tschechischen Grenze leben, machen daher regelmäßig Fahrten, um ihren Tank in den Nachbarländern aufzufüllen, wodurch sie rund 350 CZK bei einem 50-Liter-Tank sparen.


Die Ungarn zahlen mit nur 29,6 CZK pro Liter den niedrigsten Spritpreis, nachdem die ungarische Regierung eine Preisobergrenze eingeführt hat (nur für Fahrzeuge mit ungarischem Kennzeichen). Deutschland hat mit 49,3 CZK pro Liter die höchsten Spritpreise.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

Anzeige

werbung auf TN 2.jpg
1080_1080_Old_New.jpg