top of page

Prager Nationalmuseum feiert 205. Jahrestag und ehrt František Palacký

Aktualisiert: 2. Juni

Prominente Redner wie Präsident Petr Pavel, Ministerpräsident Petr Fiala (ODS) werden an der Veranstaltung teilnehmen

Foto: Nationalmuseum (Národní Muzeum)


Am heutigen Abend, am 14. Juni, wird im Prager Nationalmuseum (Národní Muzeum) ein Festakt stattfinden, um den 205. Jahrestag seiner Gründung und gleichzeitig den 225. Jahrestag der Geburt des böhmisch-österreichischen Politikers und Historikers František Palacký (14. Juni 1798) zu würdigen.


Prominente Redner wie Präsident Petr Pavel, Ministerpräsident Petr Fiala (ODS) werden an der Veranstaltung teilnehmen. Darüber hinaus wird der Direktor des Nationalmuseums, Michal Lukeš, die Gelegenheit nutzen, um die František-Palacký-Medaillen zu verleihen.


Als größte Einrichtung ihrer Art in der Tschechischen Republik spielt das Nationalmuseum Prag (Národní muzeum) eine bedeutende Rolle im kulturellen Leben des Landes. Das Museumsgebäude wurde im Mai 1891 eröffnet und wurde anlässlich des 200. Jahrestages einer umfassenden Restaurierung unterzogen.


František Palacký erlangte vor allem als Historiker große Berühmtheit. Er wird als Begründer der modernen tschechischen Geschichte angesehen und erhielt den ehrenvollen Beinamen "Vater der Nation". Zusätzlich zu seinem historischen Beitrag engagierte er sich auch im politischen Geschehen während des Revolutionsjahrs 1848.

Foto: Das Porträt von František Palacký finden sie heute auf jeder 1.000 Kronen Banknote


Diese Veranstaltung im Nationalmuseum würdigt nicht nur die reiche Geschichte des Museums, sondern auch das außergewöhnliche Erbe von František Palacký. Sie ehrt seinen Beitrag zur tschechischen Geschichte und sein politisches Engagement, das zur Formung der heutigen tschechischen Nation beigetragen hat.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page