top of page

Prag: Wo Mozart Triumphe feierte

Es ist immer wieder eine große Freude, die Sehenswürdigkeiten in Prag zwischen Altstädter Rathaus und der Prager Burg zu erkunden

Foto: Karlsbrücke in Prag | Vlad Kiselov | Unsplash


Nicht nur wegen der wunderbaren Altstadt samt Kleinseite und Burg ist Prag eine Reise wert. Die Stadt an der Moldau war auch stets musikverliebt. Viele Gebäude und Theater beweisen das.


Mozart ging hier spazieren, ebenso Beethoven, Wagner und Liszt. Und dann natürlich die Stars der klassischen Musik in Tschechien, Antonín Dvořák, Bedřich Smetana und Leoš Janáček. Sie alle haben die Karlsbrücke in Prag, die Verbindung zwischen der Altstadt und der Kleinseite, wohl unzählige Male überquert. Vorbei an den 30 steinernen Säulen, die an den Dreißigjährigen Krieg erinnern. Vorbei an der Statue für den heiligen Nepomuk, einen Märtyrer, der hier im Jahr 1393 in der Moldau ertränkt wurde. Deshalb hat er auch in Tschechien den Spitznamen Brückenheiliger.


Natürlich ist es immer wieder eine große Freude, die Sehenswürdigkeiten in Prag zwischen Altstädter Rathaus und der Prager Burg zu erkunden, aber wer sie bereits kennt, für den ist es eine reizvolle Möglichkeit, Prag als Stadt der Musik zu erleben. Und davon gibt es hier mehr als genug.


Den ganzen Artikel lesen: Kronen Zeitung

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

bottom of page