top of page

Petr Pavel wird heute als neuer Präsident Tschechiens vereidigt

Aktualisiert: 23. Jan.

Die Zeremonie findet im Vladislav-Saal der Prager Burg statt und beginnt um 14 Uhr

Foto: Petr Pavel | Facebook


Nachdem die Amtszeit von Tschechiens bisherigem Staatspräsidenten Miloš Zeman in der Nacht zum 9. März endete, wird heute Donnerstag sein Nachfolger Petr Pavel als neues Staatsoberhaupt vereidigt. Bis zur Amtseinführung gehen die Befugnisse des Präsidenten auf den Premierminister und die Vorsitzenden beider Parlamentskammern über.


Die Zeremonie findet im Vladislav-Saal der Prager Burg statt und beginnt um 14 Uhr. Der 61-jährige Pavel hatte bei der Stichwahl um das Präsidentenamt Ende Januar den populistischen Ex-Regierungschef Andrej Babis mit 58,3 Prozent der Stimmen deutlich geschlagen. Pavel wird als prowestlich und proeuropäisch eingeschätzt und stand von 2015 bis 2018 an der Spitze des Nato-Militärausschusses.

Video: Ankunft des neuen tschechischen Präsidenten auf der Prager Burg


Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Zeman, der sich für eine Annäherung an China und Russland einsetzte, wird erwartet, dass Pavel eine stärkere Ausrichtung auf den Westen verfolgen wird.


In Tschechien erfüllt der Präsident vor allem repräsentative Aufgaben, jedoch gilt er als einflussreicher Meinungsbildner und kann Gesetze einmalig an das Parlament zurückverweisen. Der Präsident ernennt die neue Regierung und ist Oberbefehlshaber der Streitkräfte.


Die Angelobung von Petr Pavel als neues tschechisches Staatsoberhaupt wird heute live von allen großen TV-Sendern in Tschechien übertragen. Das Tschechische Fernsehen (ČT) beginnt bereits um 6 Uhr morgens mit einer Sondersendung und plant unter anderem ein 40-minütiges Gespräch mit dem neuen Präsidenten. Der private Sender TV Nova wird sein Sonderstudio vor dem Prager Veitsdom haben und Prima wird eine dreistündige Sendung über die zehn Amtsjahre des scheidenden Präsidenten Miloš Zeman zeigen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page