top of page

Landessieger im tschechischen Finale von ‟Jugend debattiert” gekürt

Jugend debattiert ist ein Debattierwettbewerb in deutscher Sprache, der in Deutschland bereits seit 20 Jahren stattfindet

Foto: Jugend debattiert Finale 2023 | Deutsche Schule Prag


Beim Landesfinale des Wettbewerbs "Jugend debattiert" trafen sich vier tschechische Schülerinnen und Schüler aus drei Schulen zu einer Debatte über die Einführung eines kostengünstigen Verkehrstickets ähnlich dem 49-Euro-Ticket in Deutschland. Neben fundiertem Fachwissen war es in der Debatte entscheidend, fair und sachlich mit den Meinungen der anderen umzugehen.


Beim Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ begegneten sich am Mittwoch, den 21. Juni 2023, vier tschechische Schülerinnen und Schüler aus drei Schulen in einer Debatte nach festen Regeln. Sie setzten sich mit der Frage auseinander:


Soll in Tschechien ein kostengünstiges Verkehrsticket ähnlich dem 49-Euro-Ticket in Deutschland eingeführt werden?


In der Debatte ging es nicht nur um die bessere Sachkenntnis, sondern auch darum, sich mit den Meinungen anderer fair und sachlich auseinanderzusetzen. Wichtig war also, gut zuzuhören, die Gegenposition nachzuvollziehen, sie aber auch zu hinterfragen, und die eigene Position mit Argumenten zu stützen.


Sebastian Matoušek aus dem Gymnázium Matyáše Lercha konnte die Jury von seinem rhetorischen Können überzeugen. Gemeinsam mit der Zweitplatzierten Irina Bukovskaya aus der Deutschen Schule Prag vertritt er Tschechien bei der Internationalen Finalwoche im

Herbst in Berlin. Die Leistungen der Debattierenden begeisterten Jury und Publikum gleichermaßen. Ansgar Kemmann, Gründer des Wettbewerbs und diesjähriger Juryvorsitzender in Prag, lobte die intensive Einarbeitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Debattengegenstand.


Die vier Debattantinnen und Debattanten, die sich vorher in mehreren Qualifikationsrunden durchsetzen mussten, belegten in der Finaldebatte folgende Plätze:


1. Sebastian Matoušek, Gymnázium Matyáše Lercha Brünn

2. Irina Bukovskaya, Deutsche Schule Prag

3. Matyáš Zápeca, Gymnázium Matyáše Lercha Brünn

4. Carolina Spurný, Thomas Mann Gymnasium Prag



„Jugend debattiert“ ist ein Debattierwettbewerb in deutscher Sprache, der in Deutschland bereits seit 20 Jahren stattfindet und unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier steht. Für Tschechien übernahm Präsident Petr Pavel 2023 die Schirmherrschaft. Der Wettbewerb regt Schülerinnen und Schüler zur kritischen Auseinandersetzung mit sozialen, politischen und gesellschaftlichen Problemen an und ist somit Teil der Erziehung und Bildung zur demokratischen Beschäftigung mit aktuellen Themen. In Tschechien ist dieser Wettbewerb seit 2005 etabliert und bietet tschechischen Schülerinnen und Schülern die zusätzliche Chance, ihre Deutschkenntnisse in einer fairen Debatte anzuwenden und zu erweitern. In diesem Jahr organisierte die Deutsche Schule Prag den Wettbewerb in Tschechien, dessen Veranstalter die gemeinnützige Hertie-Stiftung und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) als Vertreter des Gesamtwettbewerbs in

Mittel-, Ost- und Südosteuropa sind.


Weitere Informationen zu „Jugend debattiert“ finden Sie auf: www.jugend-debattiert.de

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page