top of page

Korean Air: 20 Jahre Direktflüge zwischen Prag und Seoul

Der Flughafen Prag und Korean Air feiern rundes Jubiläum der Verbindung nach Seoul

Korean Air: 20 Jahre Direktflüge zwischen Prag und Seoul
Foto: Flughafen Prag

Am Mittwoch feierte eine der ältesten und wichtigsten Langstreckenverbindungen am Václav-Havel-Flughafen Prag ihr 20-jähriges Bestehen. Zwischen 2004 und 2024 nutzten über 1,5 Millionen Passagiere die Verbindung zwischen Prag und Seoul. Derzeit setzt Korean Air auf dieser Strecke eine Boeing 787-9 Dreamliner ein.


Der erste Flug auf der von Korean Air betriebenen Strecke Prag-Seoul fand am 15. Mai 2004 statt. Er wurde mit einem Airbus A330-200 mit einer Kapazität von 257 Plätzen durchgeführt. Im Laufe der Jahre wurden auf der Strecke mehrere Flugzeugtypen eingesetzt, darunter ein Airbus A330-300, eine Boeing 777-200ER und Boeing 777-300ER. Gelegentlich wurden auch Flüge mit einer Boeing 747-400 und 747-8i durchgeführt. Im März 2014 wurde ausnahmsweise auch ein Airbus A380 auf dieser Strecke eingesetzt. Aktuell können sich Passagiere auf dieser Strecke auf den bereits erwähnten Boeing 787-9 Dreamliner freuen.

Korean Air: 20 Jahre Direktflüge zwischen Prag und Seoul
Foto: Flughafen Prag

„Dies ist ein bedeutendes Jubiläum, das ich sehr zu schätzen weiß. Es ist großartig, dass in 20 Jahren mehr als 1,5 Millionen Passagiere diese Langstreckenroute von Korean Air genutzt haben. Prag ist seit langem ein beliebtes Ziel für südkoreanische Touristen. Die Popularität dieser Strecke nimmt allmählich wieder zu, und wir haben im ersten Quartal dieses Jahres einen Anstieg der Nachfrage festgestellt. Dies ist eine gute Nachricht, denn es ist der nächste Schritt beim Aufbau eines Netzwerks von Direktverbindungen nach Asien. Diese Verbindung öffnet den Passagieren die Tür zu Zielen wie Thailand, Japan, Vietnam, Indonesien und Australien. Ich freue mich sehr, dass unsere Zusammenarbeit mit Korean Air langfristig und stabil funktioniert, und ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam noch viele weitere Meilensteine feiern werden", sagte Jiří Pos, Vorsitzender des Verwaltungsrats des Prager Flughafens.


„Wir freuen uns sehr, dass wir zwei Jahrzehnte Direktflüge nach Prag feiern können. Diese Flugverbindung hat viele Türen für Handel und Tourismus geöffnet und ist ein Symbol für die starke Freundschaft zwischen Korea und der Tschechischen Republik. Korean Air wird auch weiterhin einen erstklassigen Service bieten, um die beiden Länder zu verbinden", sagte Jung Byung Sub, Vice President of Passenger Sales bei Korean Air.

Korean Air: 20 Jahre Direktflüge zwischen Prag und Seoul
Foto: Flughafen Prag

Die Atmosphäre der südkoreanischen Hauptstadt lässt sich am besten bei einem Besuch der fünf Königspaläste der Joseon-Dynastie in den Bezirken Jongno-gu und Jung-gu einfangen. Zusätzlich gibt es in der Stadt vier historische Tore, wobei das berühmteste das Namdaemun-Südtor in der Nähe des gleichnamigen Marktes ist. Auch die historischen Stadtmauern sind für sich allein schon interessant.


Im Rahmen des Sommerflugplans wird die Strecke nach Seoul viermal wöchentlich, nämlich montags, mittwochs, freitags und samstags, mit einem Boeing 787-9 Dreamliner für 269 Passagiere bedient.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page