top of page

Karel Gotts Villa wird zum Pilgerort für die Fans des tschechischen Schlagerstars

Ivana Gottová kündigt die Öffnung der VILLA GOTT in Bertramka an

Karel Gotts Villa wird zum Pilgerort für die Fans des tschechischen Schlagerstars
Foto: David Sedlecký | Wikipedia

Eine erfreuliche Nachricht für Fans des verstorbenen tschechischen Schlagersängers Karel Gott: Ivana Gottová, die Frau des legendären Künstlers, hat angekündigt, dass sie in der zweiten Jahreshälfte 2024 die Villa in Bertramka, in der Karel Gott einen Großteil seines Lebens verbrachte, der Öffentlichkeit zugänglich machen wird.


Ivana Gottová verkündete die Neuigkeiten über die Eröffnung der Villa am vierten Todestag des Sängers, und sagte, dass sie diese Entscheidung gemeinsam mit ihren Töchtern getroffen habe. Die Villa soll anlässlich des fünfundachtzigsten Geburtstags von Karel Gott und des fünften Jahrestags seines Ablebens der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


Karel Gott, eine tschechische Musiklegende, der auch in Österreich und Deutschland sehr beliebt war, verbrachte mehr als die Hälfte seines Lebens in der Villa in der Nad Bertramkou Straße in Prag 5 und genoss vor allem den einzigartigen Blick auf Prag von diesem Ort aus.

Ivana Gottová äußerte sich auf Facebook zu diesem Schritt: „Auf einem Foto aus dem Jahr 1992 von Jaroslav Tatek kann man sehen, dass es für Karel selbstverständlich war, seine Fans von Zeit zu Zeit in sein Haus 'auf der Bertramka' einzuladen. Wir hoffen, dass die VILLA GOTT ein Ort für diejenigen von euch wird, die ihn geliebt und nicht vergessen haben."


Karel Gott verstarb am 1. Oktober 2022 im Alter von 80 Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit, akuter Leukämie. Sein Tod wurde einen Tag später bekannt gegeben. Die Öffentlichkeit konnte sich am 11. Oktober 2022 zum letzten Mal von Karel Gott in Žofín verabschieden, wo rund 49.000 Menschen zusammenkamen. Am darauffolgenden Samstag fand im Veitsdom eine Totenmesse statt, zu der neben seiner Familie und Freundeskreis auch zahlreiche Trauergäste aus Politik, Musik, Schauspiel, Sport und anderen Bereichen erschienen, um Abschied von der tschechischen Musiklegende zu nehmen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page