top of page

Fiala lobt deutsche Entscheidung, Panzer an die Ukraine zu liefern

Deutschland kündigte an, 14 Panzer in die Ukraine zu schicken

Foto: Tschechischer Premierminister Petr Fiala (ODS)


Die Entscheidung Deutschlands, Leopard-2-Panzer an die Ukraine zu liefern, wurde vom tschechischen Ministerpräsidenten Petr Fiala begrüßt, berichtet ČT24.


Deutschland kündigte an, 14 Panzer in die Ukraine zu schicken. Zuvor hatte Deutschland bereits zugestimmt, generalüberholte Panzer sowohl nach Tschechien als auch in die Slowakei zu schicken, im Gegenzug dafür, dass beide Länder ihre eigenen Panzer an die Ukraine verschenkten. Gleichzeitig erteilt Deutschland seinen Partnerländern, die Leopard-2-Panzer aus ihren Beständen an die Ukraine liefern wollen, die notwendige Zustimmung.


„Unsere Entscheidung entspricht dem bekannten Vorgehen, der Ukraine nach Kräften zu helfen. Wir pflegen einen engen und partnerschaftlichen Umgang mit unseren ausländischen Partnern“, so Scholz. Die Genehmigung des Exports deutscher Panzer ist laut Berlin das Ergebnis intensiver Beratungen mit den engsten europäischen Verbündeten und internationalen Partnern.


Fiala, der am Dienstag Berlin besuchte, lobte den Schritt Deutschlands und sagte: „Kanzler Scholz und ich haben vereinbart, dass die Lieferungen nach Tschechien wie geplant durchgeführt werden“, und fügte hinzu, dass die Europäische Union ihre koordinierte Hilfe für die Ukraine fortsetzen werde.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

bottom of page