top of page

Benzin und Diesel sind in Tschechien seit vergangener Woche wieder günstiger geworden

Am billigsten tanken Autofahrer in der Region Hradec Králové

Kraftstoffpreise in Tschechien zweite Woche in Folge gesunken


Nach einem kurzfristigen Preisanstieg zu Jahresbeginn sind die Kraftstoffpreise in Tschechien die zweite Woche in Folge gesunken. Der Durchschnittspreis des meistverkauften Benzins Natural 95 ist seit vergangenem Mittwoch um sieben Heller auf 36,22 Kronen pro Liter gefallen. Diesel wurde im Durchschnitt um 19 Heller auf 37,29 Kronen pro Liter billiger. Dies geht aus Daten von CCS hervor.


Die Kraftstoffpreise im Land sind seit Ende Oktober letzten Jahres stetig gesunken und wurden erst in den ersten Tagen dieses Jahres teurer. Trotz des mehr als zweimonatigen Preisverfalls ist Kraftstoff immer noch teurer als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Vor einem Jahr war Benzin in der Tschechischen Republik 21 Heller pro Liter billiger als heute, Autofahrer zahlten damals 2,32 CZK weniger pro Liter für Diesel.


Am billigsten tanken Autofahrer in der Region Hradec Králové, wo ein Liter durchschnittlich 35,58 CZK kostet. Diesel ist in der Region Zlín am billigsten, ein Liter wird dort an den Tankstellen für durchschnittlich 36,77 CZK verkauft. Im Gegenteil, der teuerste Kraftstoff wird an Zapfsäulen in Prag angeboten, wo ein Liter Benzin durchschnittlich 37,97 CZK und Diesel 38,97 Kronen pro Liter kostet.

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

bottom of page