top of page

Zahl der neuen HIV-Infektionen in Tschechien am höchsten stand seit 1985

Mehr als die Hälfte der erfassten Fälle waren Ausländer

Seit Erfassung der Statistiken wurden in Tschechien insgesamt 4.366 Fälle von HIV-Infektionen bestätigt.


Die Zahl der neuen HIV-Fälle in der Tschechischen Republik war im vergangenen Jahr die höchste seit 1985, als mit der Aufzeichnung der Statistiken begonnen wurde. Labors identifizierten 292 neue HIV-Fälle, sechs mehr als 2016, das Jahr mit den bisher meisten Fällen und 59 mehr als im Vorjahr, berichtet Seznam Zpravy.


Tschechien gehört Experten zufolge mit 2,78 Fällen pro 100.000 Einwohner immer noch zu den Ländern mit einer niedrigen HIV-Inzidenz. Die Zahl der neu diagnostizierten Fälle unter den tschechischen Einwohnern ist seit 2019 stetig zurückgegangen, im vergangenen Jahr waren es 126. Zum Vergleich: im Jahr 2016 waren es noch 199.


Unter den neuen Fällen im vergangenen Jahr waren 126 Bürger der Tschechischen Republik und 166 Ausländer mit langfristigem oder dauerhaftem Aufenthalt, 237 Männer und 55 Frauen.


Am häufigsten kommen infizierte Ausländer aus der Ukraine und weiteren osteuropäischen Ländern.


Ukrainer mit Flüchtlingsstatus werden nicht dazu gezählt, ihre Statistiken werden gesondert vom staatlichen Gesundheitsamt (SZÚ) geführt. Von Kriegsbeginn bis Ende vergangenen Jahres kamen 578 HIV infizierte Kriegsflüchtlinge nach Tschechien, 380 Frauen und 198 Männer, 20 der Infizierten waren Kinder unter 15 Jahren.


„Die überwiegende Mehrheit dieser Flüchtlinge wusste von ihrer HIV-Erkrankung, und waren bisher in der Ukraine in Behandlung und musste die Kontinuität der Versorgung der HIV-Infektion sicherstellen“, teilte das Gesundheitsamt mit. Experten zufolge ist die Infektiosität behandelter Personen minimal und eine Ansteckung durch sie unwahrscheinlich.


Die Zahl der neu infizierten Menschen mit HIV in der Tschechischen Republik stieg seit Beginn der Überwachung des Auftretens des Virus im Jahr 1985 bis 2016 allmählich an. Damals war die Anzahl Neuerkrankungen mit 286 am höchsten.


Seit der Erfassung der Statistiken wurden in der Tschechischen Republik insgesamt 4.366 Fälle von HIV-Infektionen bestätigt, 3.086 bei Bürgern der Tschechischen Republik und 1.280 bei Ausländern. 824 Menschen erkrankten an AIDS aufgrund einer HIV-Infektion und 567 Patienten starben an der Krankheit.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page