top of page

Wirtschaftsstimmung in Tschechien: Verbraucher optimistischer, Unternehmer sind zurückhaltender

Haushalte bewerten ihre aktuelle finanzielle Situation im Vergleich zu den Vormonaten wieder besser

Wirtschaftsstimmung in Tschechien: Verbraucher optimistischer, Unternehmer sind zurückhaltender
Foto: Freepik

Der Wirtschaftsvertrauensindikator ist im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Punkte auf 92,5 gesunken, wobei sich seine Komponenten unterschiedlich entwickelten. Der Indikator des Unternehmervertrauens fiel um 2,8 Punkte auf 92,7, während der Indikator des Verbrauchervertrauens um 5,8 Punkte auf 91,2 stieg. Dies geht aus den heute vom tschechischen Statistikamt (ČSÚ) veröffentlichten Daten hervor.


Im Januar stieg das Vertrauen der Unternehmen in die Wirtschaft nur im Baugewerbe um 7,8 Punkte, während es in allen anderen beobachteten Sektoren zurückging: in der Industrie um 5,5 Punkte, im Handel um 0,3 Punkte und in ausgewählten Dienstleistungen um 1,3 Punkte.


„Der stärkste Rückgang des Vertrauens der Unternehmen in die Wirtschaft wurde im Januar in der Industrie verzeichnet. Mehr als ein Drittel der Unternehmer kämpft mit einer unzureichenden Nachfrage. Darüber hinaus wird fast ein Viertel der Befragten, insbesondere in der Automobilindustrie, durch einen Mangel an Materialien eingeschränkt", sagte Jiří Obst, Leiter der Abteilung für Wirtschaftsumfragen des tschechischen Statistikamtes (ČSÚ).

Wirtschaftsstimmung in Tschechien: Verbraucher optimistischer, Unternehmer sind zurückhaltender
Grafik: Český statistický úřad | ČSÚ

Bei den Verbrauchern stieg das Vertrauen in die Wirtschaft im Vergleich zum Vormonat und erreichte wieder den Wert vom November (91,2). Die Zahl der Befragten, die eine Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Lage in den nächsten zwölf Monaten erwarten, ging im Vergleich zum Dezember deutlich zurück. Auch die Zahl der Haushalte, die ihre derzeitige finanzielle Lage schlechter als in den vorangegangenen zwölf Monaten beurteilen, ging zurück, ebenso wie die Zahl der Befragten, die eine Verschlechterung ihrer finanziellen Lage in den nächsten zwölf Monaten erwarten. Der Anteil der Verbraucher, die der Meinung sind, dass die derzeitige Zeit nicht geeignet ist, um größere Anschaffungen zu tätigen, ist leicht zurückgegangen.


„Das Vertrauen der Verbraucher ist nach einem zweimonatigen Rückgang wieder gestiegen. Die meisten der beobachteten Indikatoren haben sich im Vergleich zum Vormonat verbessert, dennoch bleibt die Mehrheit der Befragten in ihrer Einschätzung der Schlüsselindikatoren pessimistisch", sagte Anastasija Nejasova von der Abteilung für Wirtschaftsumfragen des ČSÚ.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page