top of page

Tschechisches Nationaltheater präsentiert Pläne für kommende Spielzeit

Im letzten Jahr verzeichnete das Nationaltheater in Prag über 400.000 Besucher, rund 100.000 mehr als im Jahr zuvor

Tschechisches Nationaltheater präsentiert Pläne für kommende Spielzeit
Foto: Národní divadlo

Das Nationaltheater in Prag hat seine Pläne für die bevorstehende Theatersaison enthüllt und verspricht eine Vielzahl aufregender Premieren und Produktionen. Unter der Leitung von Generaldirektor Jan Burian wird das Theater in der kommenden Spielzeit nicht weniger als 21 Premieren präsentieren - eine Steigerung gegenüber der vergangenen Saison. Insgesamt werden den Zuschauern 87 Produktionen angeboten, die ein breites Spektrum von Schauspiel, Oper und Ballett umfassen.


Die Ankündigung erfolgte im Rahmen einer Präsentation unter der Woche, in der Burian auch den Beginn des lang erwarteten Umbaus der Neuen Szene (Nová scéna) des Nationaltheaters ankündigte. Die Umbauarbeiten, die voraussichtlich Mitte 2025 beginnen werden, sollen bis 2028 abgeschlossen sein und rund 2 Milliarden CZK kosten.


Burian zeigte sich optimistisch über die Zukunft des Nationaltheaters und betonte die Erfolge des vergangenen Jahres. Mit über 406.000 verkauften Eintrittskarten verzeichnete das Theater einen Anstieg von 100.000 Besuchern im Vergleich zu 2022. Zudem erreichte das Nationaltheater im letzten Jahr einen Selbstversorgungsgrad von über 32 Prozent.

Tschechisches Nationaltheater präsentiert Pläne für kommende Spielzeit
Foto: Národní divadlo

Für die kommende Spielzeit verspricht Burian mutige Premieren und eine abwechslungsreiche Auswahl an Veranstaltungen. Die Oper wird ihre Feierlichkeiten zum Jahr der tschechischen Musik 2024 fortsetzen und Werke von Komponisten wie Bedřich Smetana und Antonín Dvořák aufführen, darunter auch die Premiere von Zdeněk Fibichs "Šárka".


Das Ballett des Nationaltheaters wird ebenfalls mit Neuinterpretationen aufwarten, darunter die Weltpremiere einer Adaption von Rimski-Korsakows "Scheherazade" in der Choreographie von Mauro Bigonzetti. Auch multimediale Werke nach den Motiven eines Märchens von Božena Němcová "Die Sonne, der Mond und der Wind" (Slunečník, Měsíčník a Větrník) choreografiert von Viktor Konvalinka, werden das Publikum begeistern.


Darüber hinaus wird Laterna Magika zwei Uraufführungen präsentieren, darunter das Multigenre-Projekt "In Our Hands" von Darcy Grant und die Komödie "Pluto" von Thomas Monckton.


Mit diesen ehrgeizigen Plänen und einer Vielzahl von hochkarätigen Produktionen verspricht das Nationaltheater eine aufregende und unvergessliche Saison für Theaterliebhaber in Prag und darüber hinaus.


Das gesamte Programm, weitere Informationen und Eintrittskarten zu den Aufführungen finden Sie auf der Webseite des Nationaltheaters Prag unter www.narodni-divadlo.cz.



Národní divadlo (Tschechisches Nationaltheater)

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page