top of page

Tschechische Bahn erhöht in der Hauptreisezeit zu Weihnachten Kapazitäten

Zug- und Busbetreiber melden eine hohe Nachfrage nach Inlands- und Auslandsreisen, einige Strecken bereits ausverkauft

Foto: ČD (České dráhy)


Die tschechische Bahn (ČD) verstärkt im Fernverkehr auf den verkehrsreichsten Strecken vor den Weihnachtsferien und am Neujahrstag Verbindungen mit zusätzlichen Waggons und bieten mehrere hundert weitere Sitzplätze an. Die zusätzlichen Waggons kommen ab dem 22. Dezember zum Einsatz und verkehren bis zum 2. Januar.


Die tschechischen Bahnen werden die meisten zusätzlichen Waggons am 22. und 23. Dezember und dann am Ende der Weihnachtsferien am 1. und 2. Januar im Einsatz haben. Die meisten Waggons werden auf den Fernverkehrslinien zwischen Prag und den mährischen Städten im Süden eingesetzt sowie auf weiteren Strecken in Tschechien, teilten die tschechischen Bahnen in einer Pressemitteilung mit.


Dennoch ist zu Stoßzeiten mit einer hohen Auslastung zu rechnen, daher empfehlen die tschechischen Bahnen eine frühzeitige Buchung. Fahrgäste ohne Reservierung sollten erwägen, die Züge außerhalb der Stoßzeiten zu nutzen oder, wenn möglich, ihre Reise für einen Tag außerhalb der Hauptreisezeit zu planen. Ausgewählte Verbindungen in die Slowakei sind bereits ausgebucht oder mit den letzten freien verfügbaren Plätzen.


Eine Übersicht über die Verfügbarkeit und freie Sitzplätze finden Sie im E-Shop oder in der Můj vlak-App.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
RJELINEK_webbannery_muzeum_450x150_DE_02.jpg

Anzeige

bottom of page