Tančící dům (Tanzendes Haus) Co-Designer Vlado Milunic stirbt im Alter von 81 Jahren

Aufgrund seiner Form ist das Gebäude auch als Ginger und Fred bekannt

Foto: Tančící dům


Das Tanzende Haus (Tančící dům) ist ein ungewöhnliches Gebäude, das einem Tanzpaar ähnelt. Es ist ein seltenes Beispiel zeitgenössischer Spitzenarchitektur in Prag, einer Stadt, die ansonsten reich an malerischen historischen Gebäuden, Kirchen und Denkmälern ist.


Aufgrund seiner Form ist das Gebäude nach den berühmten Tänzern Fred Astaire und Ginger Rogers auch als Ginger und Fred bekannt, benannt. Das Tanzende Haus besteht aus zwei zentralen Türmen, der als Ginger bekannte Turm besteht aus Glas und Stahl, während Fred einen Betonkörper und einen Metallkopf hat.


Es befindet sich neben dem Gebäude, in dem der verstorbene Präsident Vaclav Havel lebte. Das Tanzende Haus wurde auf einem Grundstück errichtet, auf dem zuvor ein Neorenaissance-Gebäude aus dem 19. Jahrhundert stand, das bei einem Luftangriff im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.


Havel soll auch der erste gewesen sein, der mit dem in Zagreb geborenen tschechischen Architekt Vlado Milunić über eine Architekturstudie für ein mögliches Kunstzentrum auf dem Grundstück gesprochen hat. 1992 erwarb es das niederländische Unternehmen Nationale Nederlanden, um ein Bürogebäude zu bauen,Vlado Milunic wandte sich damals an den kanadischen Architekten Frank Gehry und beide stimmten einer Zusammenarbeit zu.


Ihr neunstöckiges Projekt wurde 1996 fertiggestellt und vom Time Magazine als „The Best Design of 1996“ ausgezeichnet.


Die ungewöhnliche Architektur sorgte zunächst für einige Kontroversen, Kritiker sagten, das Gebäude passe nicht in die historische Umgebung. Aber solche Argumente verschwanden allmählich und das Gebäude wurde neben Prags historischen Wahrzeichen wie der Karlsbrücke und der Prager Burg zu einem Muss für Besucher der Stadt.


Milunić wurde am 3. März 1941 in Zagreb geboren und lebte seit seinem 16. Lebensjahr mit seiner Familie in Prag. Er studierte Architektur an der Tschechischen Technischen Universität, wo er später Dozent wurde. Ende der 1960er Jahre verbrachte er drei Jahre als Praktikant in Paris.


Der Architekt ist unter anderem für einen Apartmentkomplex und mehrere Seniorenresidenzen in der tschechischen Hauptstadt sowie für eine Kindertagesstätte für behinderte Kinder in der Stadt Budweis (ČeskéBudějovice) bekannt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Anzeige

Anzeige

bannery-fiber-300x600px_AIRWAY.jpg
500x150_LB_PM.jpg