top of page

Sensationell: Tschechien erfüllt sich Traum von Titel bei Heim WM

Tschechien ist erst die fünfte Nation, die die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft auf heimischem Eis gewinnt

Sensationell: Tschechien erfüllt sich Traum von Titel bei Heim WM
Foto: IIHF

Träume werden wahr. David Pastrňák erzielte zehn Minuten vor dem Ende den viel umjubelten Treffer, der Tschechien den Weg zum Sieg bereitete. Am Ende feierte die Mannschaft von Trainer Radim Rulík einen hochverdienten 2:0-Sieg über die Schweiz. Damit ist Tschechien erst die fünfte Nation, die die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft auf heimischem Eis gewinnt.


Der Superstar der Boston Bruins wurde von Tomáš Kundrátek im Angriffsdrittel der Schweizer perfekt in Szene gesetzt und hämmerte einen One-Timer vom linken Bullykreis, seiner Lieblingsposition, ins Tor. Es war Pastrňáks erstes Tor bei dieser Weltmeisterschaft, womit er eine vier Spiele andauernde Durststrecke beendete, und der Treffer hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. David Kämpf erzielte in der Schlussminute den 2:0-Siegestreffer. Tschechiens Torwart Lukáš Dostál verbuchte mit 31 Paraden seinen dritten Shutout im Turnier.

Highlights: Schweiz vs Tschechien | 2024


Die Stimmung in der Prager O2-Arena war sensationell, und neben dem WM-Titel für die Heimmannschaft durften sich die 17.413 Zuschauer über einen neuen Rekord von insgesamt 797.727 Zuschauern bei dieser WM freuen. Die tschechischen Fans werden den Sonntagabend, an dem sie das Finale gesehen haben, niemals vergessen. Dieser Abend bleibt ab jetzt für immer fest in den Herzen der tschechischen Eishockeyfans verankert, egal wo sie ihn erlebt haben. Es ist die erste tschechische Goldmedaille seit 2010 (Köln) und die 13. insgesamt. Die letzte Medaille, die Tschechien gewann, war Bronze im Jahr 2022 (Tampere).

Sensationell: Tschechien erfüllt sich Traum von Titel bei Heim WM
Foto: IIHF

Kevin Fiala wurde zum MVP der IIHF Weltmeisterschaft 2024 gekürt. Der Schweizer Stürmer erzielte in acht Spielen sieben Tore. Mit insgesamt 13 Punkten (7 Tore und 6 Assists) war Fiala der zweitbeste Punktesammler des Turniers, knapp hinter Matt Boldy vom Team USA. Seine Leistung trug maßgeblich dazu bei, dass die Schweiz zum dritten Mal in der Geschichte ins WM-Finale einzog, auch wenn es nicht für die erste Goldmedaille des Landes reichte.


Insgesamt war die WM ein voller Erfolg: volle Stadien, top Stimmung bei den Spielen, und der WM-Titel für Tschechien war der erhoffte krönende Abschluss der diesjährigen IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2024 in Prag und Ostrava. Am Ende können die Mannschaft, das Organisationsteam, alle, die an dieser hervorragenden WM mitgeholfen haben, sowie das ganze Land stolz darauf sein, was sich in den letzten gut zwei Wochen in Tschechien abgespielt hat: Kdo neskáče, není Čech, hop hop hop!



IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2024

Prag und Ostrava, 10. bis 26. Mai 2024


Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page