top of page

Prag 5 kämpft mit Drogenabhängigen

Patrouillen wurden verstärkt und eigene Sicherheitskräfte eingestellt

Foto: Jonathan Gonzalez | Unsplash


Politiker in Prag 5 streben eine Zusammenarbeit mit benachbarten Gemeinden und dem Rathaus an, um das Drogenproblem in Smíchov zu lösen. Das Rathaus von Prag 5 setzt sich dafür ein, die Suchthilfe in der Metropolregion gleichmäßig zu verteilen und verstärkt gleichzeitig Patrouillen in Problemgebieten. Außerdem soll die Zusammenarbeit mit Polizei und Beamten gestärkt werden.


Jaroslav Pašmik, Bürgermeister von Prag 5, und die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Shaw Salajová haben auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass ein neuer Außendienstmitarbeiter eingestellt wurde und man nun nach geeigneten Standorten für Krankenwagen, die Drogenabhängige betreuen sollen, suche, berichtet das online Portal Pražský patriot.


Pašmik sagte: „Drogen sind eines der größten Probleme, mit denen wir umgehen müssen. Wenn Leute in Prag Drogen kaufen wollen, fahren sie leider nach Anděl. Kurzfristig können wir die Situation zwar lösen, aber langfristig nicht. Wir müssen gemeinsam mit der Gemeinde, den Bürgermeistern und den Nachbarbezirken eine Lösung finden."


Pašmik identifizierte neben Anděl auch die Bereiche rund um Plzeňská, Husovy sady und Skalka als problematische Gebiete.


Das Rathaus schlägt als mögliche Lösung die Einrichtung von Zentren für Drogenabhängige in anderen Teilen Prags vor. In ihrem drogenpolitischen Konzept schlägt die Kommune ein Netzwerk von Suchthilfeeinrichtungen vor.


„Wir sind in Kontakt mit gemeinnützigen Organisationen, die sich mit Drogenproblemen befassen, aber es gibt kein stadtweites System. Derzeit liegt die Hauptlast vor allem auf Prag 5", so Shaw Salajová.


Ein weiteres Problem ist, dass das Progressive Center in Prag 5 Ende des letzten Jahres geschlossen wurde.


In den letzten Monaten hat Prag 5 die Patrouillen in problematischen Gebieten verstärkt und eigene Sicherheitskräfte eingestellt. Das Rathaus finanziert ein mobiles Zentrum für Drogenabhängige, das mittwochs und freitags unterwegs ist.


Sowohl Prag 1 als auch Prag 5 haben seit langem Bedenken über die hohe Konzentration von Drogenabhängigen und Obdachlosen in ihren Gebieten geäußert.

Comentarios


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page