top of page

Korean Air nimmt Direktflüge nach Seoul auf

Regelmäßige Flüge wurden auf dieser Strecke zuletzt im März 2020 durchgeführt

Foto: Flughafen Prag | Twitter


Ab sofort verbindet Korean Air Prag direkt mit der Südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Flüge werden jeden Montag, Mittwoch und Freitag stattfinden und ab Juni wird eine vierte Verbindung an Samstagen hinzukommen.


Mit dieser neuen Strecke wird nicht nur die derzeit fehlende Kapazität nach Korea, sondern auch zu anderen traditionell stark nachgefragten Zielen in Asien wie Thailand, Japan, Vietnam, Indonesien und Australien mit Anschlussflügen ab Seoul deutlich erhöht.


Regelmäßige Flüge wurden auf dieser Strecke zuletzt im März 2020 durchgeführt. Für Jiří Pos, den Vorstandsvorsitzenden des Prager Flughafens, hat die Wiederaufnahme von Langstreckenverbindungen höchste Priorität: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein nicht nur auf dem Weg zur Wiederaufnahme des Betriebs und der Rückkehr zu den Zahlen von 2019, sondern auch in Bezug auf den Aufbau eines Netzes von Direktrouten nach Asien. Korea ist einer der Märkte mit der höchsten Nachfrage im asiatischen Raum“, sagte Pos.

Foto: Flughafen Prag | Twitter


„Als Vorzeigeziel im Zentrum des mitteleuropäischen Streckennetzes ist Prag für Korean Air eine Stadt mit jahrhundertelanger reicher Geschichte und kulturellem Erbe. Die Wiederaufnahme der Direktverbindung gibt uns die Möglichkeit, dort weiterzumachen, wo wir bei der Förderung des aktiven Austauschs zwischen den beiden Ländern aufgehört haben.“


Die Verbindung von Prag nach Seoul war im Jahr 2019 sehr erfolgreich, insgesamt reisten über 190.000 Passagiere zwischen Prag und Seoul in beide Richtungen im Laufe des Jahres.

Foto: Flughafen Prag | Twitter


Korean Air setzt auf dieser Strecke ein Flugzeug vom Typ Boeing 777-300ER mit 291 Sitzplätzen (64 in der Business-Class, 227 in der Economy-Class) ein.

コメント


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page