top of page

Grünes Licht für Sanierungspläne des Masaryk-Bahnhofs

Die Umbauarbeiten sollten im Jahr 2026 fertig sein


Die umfassende Modernisierung des Bahnhofs Prag-Masarykovo nádraží hat eine weitere Hürde genommen. Die Eisenbahnverwaltung (SŽ) hat die endgültige Baugenehmigung erhalten. Sobald ein Auftragnehmer gefunden wird, soll nach den Plänen der Verwaltung noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden.


Der neue Masaryk-Bahnhof sollte im Jahr 2026 fertig sein, teilte die Sprecherin der Eisenbahnverwaltung, Nela Eberl Friebová, mit.


Laut Friebová umfasst das Projekt unter anderem die Erweiterung der derzeitigen Gleisanzahl von sieben auf neun, den Umbau aller Bahnsteige und den Bau eines barrierefreien Zugangs zu den einzelnen Bahnsteigen sowie einen direkten Zugang zur Metro-Linie B.


Der Bahnhof befindet sich direkt im Zentrum von Prag und ist der drittgrößte Bahnhof des Landes.


Der Umbau des Masaryk-Bahnhofs ist Teil der Modernisierung der Eisenbahnstrecke vom Zentrum Prags nach Kladno.

Comentários


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page