top of page

EURO 2024: Tschechien startet heute gegen Portugal ins Turnier

Die tschechische Mannschaft möchte ihren Erfolg vom letzten Turnier, als sie das Viertelfinale erreichte, wiederholen

EURO 2024: Tschechien startet heute gegen Portugal ins Turnier
Foto: Česká fotbalová reprezentace | X

Heute Abend starten in Leipzig die tschechische und die portugiesische Nationalmannschaft als letzte Teams in die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Im ersten Spiel der Gruppe F treffen die Schützlinge von Trainer Ivan Hašek auf den Europameister von 2016, der zugleich als einer der Mitfavoriten des Turniers gilt. Das Spiel beginnt um 21:00 Uhr.


Portugal strebt den fünften Sieg in Folge gegen die tschechische Mannschaft an. Besonders im Fokus steht Cristiano Ronaldo: Sollte der 39-Jährige in der Startelf stehen, wäre er der erste Fußballer, der zum sechsten Mal an einer EM teilnimmt.


Die tschechische Mannschaft hat sich in Hamburg einquartiert und wird dort auch ihre nächsten Gruppenspiele gegen Georgien und die Türkei bestreiten. Die beiden besten Teams jeder Gruppe sowie die vier besten Drittplatzierten ziehen in die K.o.-Phase ein. Die Tschechische Republik möchte ihren Erfolg vom letzten Turnier, als sie das Viertelfinale erreichte, wiederholen und nimmt zum achten Mal seit der Aufspaltung des Verbandes an einer kontinentalen Meisterschaft teil. Portugal schied beim letzten Turnier im Achtelfinale aus, gilt aber beim diesjährigen Turniers als einer der Anwärter auf den Titel.

Trainer Ivan Hašek ist zuversichtlich: „Portugal ist eindeutig einer der Favoriten für die gesamte Euro, während wir der Außenseiter sind. Aber jedes Spiel ist 50:50. Wir dürfen nicht ängstlich sein. Wir müssen aktiv sein, uns ins Spiel einschalten und dürfen uns nicht nur hinlegen und verteidigen."


Hašek hat die tschechische Mannschaft im Januar von Jaroslav Šilhavy übernommen und seither alle vier Vorbereitungsspiele in diesem Jahr gewonnen. Bei der Generalprobe vor einer Woche besiegte das Team Nordmazedonien mit 2:1. Hašek ist mit der tschechischen Nationalmannschaft noch ungeschlagen; als Interimstrainer erreichte er 2009 in fünf Spielen drei Siege und zwei Unentschieden.


Die tschechische Nationalmannschaft startete bei der letzten Europameisterschaft vor drei Jahren mit einem 2:0-Sieg gegen Schottland, bei dem Schick beide Tore erzielte, darunter sein spektakulärer Treffer von der Mittellinie. Nun hofft das Team, an diese Erfolge anzuknüpfen und eine starke Leistung gegen Portugal zu zeigen.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page