top of page

EIB unterstützt den Ausbau der tschechischen Eisenbahn mit 24 Milliarden CZK Darlehen

Dieses Darlehen ist das bisher größte, das die Europäische Investitionsbank jemals in der Tschechischen Republik unterzeichnet hat

EIB unterstützt den Ausbau der tschechischen Eisenbahn mit 24 Milliarden CZK Darlehen
Foto: Vojtěch Prouza | Unsplash

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat einen Darlehensvertrag über 24 Milliarden Tschechische Kronen (ungefähr 992 Millionen Euro) mit dem Finanzministerium der Tschechischen Republik unterzeichnet. Dieser Vertrag markiert das bisher größte Engagement der EIB in Tschechien und ist von großer Bedeutung für die Modernisierung des tschechischen Eisenbahnnetzes. Dies gab die Europäische Investitionsbank am Montag in einer Pressemitteilung bekannt.


Das Hauptziel dieses Vertrags ist die Unterstützung der Modernisierung und Aufrüstung der Eisenbahnstrecken, die Teil des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V) in der Tschechischen Republik sind. Zusätzlich wird das Darlehen die Einführung des Europäischen Eisenbahnverkehrsleitsystems (ERTMS) ermöglichen, was zu einer erheblichen Verbesserung der Effizienz und Sicherheit im Eisenbahnverkehr führen wird.


KrisPeeters, Vizepräsident der EIB, äußerte sich erfreut über die Unterzeichnung dieses bedeutenden Vertrags: „Es handelt sich um das größte EIB-Darlehen, das jemals in der Tschechischen Republik unterzeichnet wurde, und die Mittel werden der Nutzung des Schienenverkehrs im Land sehr zugutekommen. Die verbesserte Qualität des Schienenverkehrs wird dazu beitragen, den Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern und somit die negativen Auswirkungen des Straßenverkehrs auf die Umwelt zu reduzieren."


Die Modernisierung des Eisenbahnnetzes wird die Sicherheit von Bahnübergängen verbessern, Wartungsfahrzeuge mit ERTMS-Ausrüstung ausstatten und die Cybersicherheit des Unternehmens stärken. Darüber hinaus werden Bahnhöfe und Bahngebäude barrierefrei gestaltet, um die Mobilität für Menschen mit Behinderungen und Reisende mit Kindern zu erleichtern.


Der tschechische Finanzminister ZbyněkStanjura betonte die wirtschaftliche Bedeutung dieser Finanzierung: „Die Inanspruchnahme eines Darlehens der Europäischen Investitionsbank ist angesichts des derzeitigen Defizits im Staatshaushalt die wirtschaftlichste und effizienteste Lösung, um Mittel für strategische Investitionen wie die Digitalisierung und Automatisierung des Eisenbahnverkehrs zu erhalten."


Die Vereinbarung zwischen der EIB und dem tschechischen Finanzministerium ist das Ergebnis einer Absichtserklärung, die im November 2022 unterzeichnet wurde.


Verkehrsminister Martin Kupka betonte die Bedeutung der Modernisierung des Eisenbahnnetzes für die Zukunft der Tschechischen Republik. Dieses Projekt wird dazu beitragen, die Verbindungen zu den EU-Regionen zu verbessern und die regionale Entwicklung zu unterstützen.


Die Modernisierung der Eisenbahnstrecken wird die Höchstgeschwindigkeiten und Kapazitäten auf den TEN-V-Strecken erhöhen, was die EU-Regionen besser miteinander verknüpfen wird. Dieses umfassende Programm umfasst etwa 40 Teilprojekte in verschiedenen Regionen des Landes.


Die Europäische Investitionsbank unterstützt solide Investitionen, die zur Verwirklichung der politischen Ziele der EU beitragen. Allein im Jahr 2022 hat die EIB über 1,7 Milliarden Euro für tschechische Projekte bereitgestellt, und dieser jüngste Vertrag wird zweifellos dazu beitragen, die tschechische Infrastruktur zu modernisieren und den Schienenverkehr zu stärken.

Comments


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

bottom of page